+++ Vorwarnung für Mittwoch, den 09. Juli 2014 +++

Morgen muss vor allem im Norden mit schweren Gewittern mit Starkregen, Hagel, Sturmböen und heftigen Blitzen gerechnet werden.

Im Norden befindet sich die warme Luft mit Temperaturen von 24-30°C, örtlich auch noch etwas mehr, und im Süden markant, kalte Luft von bis zu 13°C. Das ist ein Temperaturunterschied von satten 17°C.

Die Luftmassengrenze befindet sich also im Norden. Daher muss besonders in Niedersachsen, Schleswig- Holstein, Mecklenburg- Vorpommern, Brandenburg, Sachsen- Anhalt und den nördlichen Teilen von Nordrhein-Westfalen mit Unwetterpotenzial gerechnet werden.

Nun aber viel Spaß bei der Fussball WM – Brasilien gegen Deutschland. Daumen drücken ist angesagt!!

Euer Team von Unwetteralarm!

Deutschland mit Landkreisen und Hauptstädten

Veröffentlicht am 08.07.2014 21:44 von Udo Karow

Über Udo Karow 1483 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten