Vorwarnung ! Heute erneut Schauer und Gewitter ! Kommende Woche markante Hitzewelle erwartet !

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Vorwarnung Starkregenschauer / Gewitter Stufe “ ORANGE “ Heute kann es entlang einer Konvergenz erneut Starkregenschauer und Gewitter geben. Dabei kann es zu Starkregen, kleinem Hagel und starken Böen kommen ! Vereinzelnt kann die Stufe “ ROT “ nicht ausgeschlossen werden !

Hinweis : In der kommenden Woche ist mit einer markanten Hitzewelle zu rechnen ! Dabei steigen die Temperaturen mehrere Tge hintereinander auf 30 Grad und mehr ! Teilweise sind 35 Grad lokal auch mehr möglich ! Die Nächte können dabei tropisch ausfallen mit Minimumtemperaturen von 25 bis 20 Grad ! Es ist mit einer zunehmenden Wärmebelastung zu rechnen !

Ausgegeben von Udo Karow, Vorhersagebüro Thüringen

 

Die Wetterlage

Über Deutschland befindet sich heute, ausgehend von einem Tief über Nordostdeutschland, eine Konvergenz. An dieser Konvergenz treten heute im Tagesverlauf Schauer oder Gewitter auf. Diese können lokal wieder mit Hagel und Starkregen einhergehen.

Von Westen her nimmt der Hochdruckeinfluss mehr und mehr zu und die Schauer und Gewitter werden allmählich ostwärts verdrängt. Dabei herrscht heute der Einfluss etwas kühlerer Luftmassen.

Die Radiosondenaufstiege aus der Nacht zeigen einen hohen Wassergehalt der Luftmasse, der aber in den Vorhersageaufstiegen allmählich abgebaut wird und auch eine hohe Energiemasse wird nicht gerechnet. Dennoch zeigen manche Modelle starke Reflektionen was durchaus für Gewitter mit Starkregen und Hagel spricht.

In den kommenden Tagen kann sich voraussichtlich über Mitteleuropa ein schwachen Hochdruckgebiet legen und von Island bis zum Ostatlantik kann sich tiefer Druck aufbauen. Dadurch kommt es vor allem über der Westhälfte von Deutschland zur einer ausgeprägten südlichen Strömung mit der sehr warme Luft nach Deutschland geführt wird.

Bis Donnerstag baut sich dann zwischen Island und den britischen Inseln ein kräftiges Tief auf was die Warmluftzufuhr nach Deutschland intensiviert. Somit sind voraussichtlich ab Mittwoch / Donnerstag die höchsten Temperaturen zu erwarten.

Durch flache Hitzetiefs sind dann durchaus hier und da einzelne Hitzegewitter möglich. Die Trockenheit bleibt vor allem in den nördlichen Regionen angespannt. Der Regen der teilweise bislang zusammen gekommen ist wird nicht ausreichen um das Defizit auszugleichen.

Über Udo Karow 1569 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten