Warnung vor Schneefall, Glatteisregen, Glätte am Donnerstag

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Vorwarnung Schneefall Stufe “ ORANGE “ : Von Nordwesten bereits in der Nacht aufkommender Schneefall mit Schneeglätte ! Lokal kann Glatteisregen nicht ausgeschlossen werden ! Am Morgen nach Südost bis Süd ausweitend mit Glättegefahr !

Ausgegeben von Udo Karow, Vorhersagebüro

 

Die Wetterlage

Nach dem freundlichen Wetter des heutigen Tages zieht von Nordwesten eine Warmfront auf, die sich am Donnerstagmittag voraussichtlich auf einer Linie Mecklenburg-Vorpommern bis Rheinland-Pfalz erstreckt. Im Vorfeld setzen Niederschläge ein, die vorweg als Schnee fallen. Dabei besteht eine hohe Glättegefahr durch Schnee und überfrierende Nässe. Lokal kann es direkt an der Warmfront zu Glatteisregen kommen, bevor hinter der Warmfront das Ganze bei steigender Schneefallgrenze in Regen übergeht.

Ab der kommenden zweiten Nachthälfte ist im äussersten Norden mit ersten Schneefällen zu rechnen. Direkt an der Nordsee ist es zumeist Regen. Pünktlich zum Berufsverkehr erreichen die Schneefälle auch NRW, Hessen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern. Dabei sind im Nordosten voraussichtlich die kräftigsten Niederschläge zu erwarten. Im Westen steigt die Schneefallgrenze rasch an und somit gehen die Niederschläge in den Niederungen in Regen über. Auf gefrorenen Böden kann sich Glatteis bilden.

Am Nachmittag erreichen die Niederschläge auch den Süden, wobei die Schneefälle nachlassen bzw. sich abschwächen.

Über Udo Karow 1568 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten