Warnlagebericht 01.12.2015 (9:00 Uhr)

Deutschland liegt weiterhin in einer kräftigen westlichen Strömung. Dabei liegt eine Luftmassengrenze weiterhin quer über Deutschland, auf deren warmer Seite es gebietsweise dauerhaft regnet, auf der kalten Seite neben Auflockerungen einzelne Schauer entstehen. In der Nacht zum Mittwoch verabschiedet sich diese Luftmassengrenze dann endgültig aus Deutschland; es wird dann unter Hochdruckeinfluss von Südwesten her trocken und freundlicher.Am heutigen Dienstag regnet es anfangs vor allem im Süden gebietsweise länger anhaltend. Das Haupt-Regengebiet bewegt sich im Tagesverlauf nordwärts und liegt nach Sonnenuntergang etwa vom Emsland über NRW, Hessen, Franken bis zum Bayerischen Wald, doch auch abseits davon fällt stellenweise etwas Regen und die Wolkendecke bleibt dicht. Daher wird es im Westen, Süden und Südwesten ein grauer und regnerischer Tag. Nur im Nordosten bleibt es bis zum Abend bis auf ein paar wenige Schauer überwiegend trocken mit sogar etwas Sonne. Die Temperatur erreicht im Regen milde 8 bis 11 Grad, entlang des Rheins sogar teils 12 oder 13 Grad, sonst 6 bis 8, an der Nordsee 9 Grad. Der Wind weht im Süden mäßig bis frisch mit starken bis stürmischen Böen, nach Norden hin nur schwach aus westlichen Richtungen.Nach Sonnenuntergang zieht der Regen dann in der Nacht von Nordsee, Harz, Erzgebirge und Bayerischer Wald weiter nach Osten ab und liegt am Morgen hauptsächlich noch an der Nordsee sowie im äußeren Osten. Sonst gibt es von NRW bis zur Mitte stellenweise noch ein paar Tropfen, im Südwesten ist es meist trocken und die Wolken lockern etwas auf. Die Tiefstwerte liegen bei 10 bis 7 Grad, im Osten und auch unter aufgelockertem Himmel oft nur 6 bis 3 Grad, in höheren Lagen bis 0 Grad.Am Mittwoch ist es wechselnd bewölkt, von Südwesten her wird es neben stellenweise Nebelfeldern zunehmend freundlich, anfangs regnet und nieselt es in Richtung Ostsee; allgemein ist im Küstenumfeld eher mit dicken Wolken und einzelnen Regentropfen zu rechnen. Die Höchstwerte liegen bei 7 bis 10 Grad, am Oberrhein bei bis zu 13 Grad. Nur im Dauernebel bleibt es kühler.

Live Satbild gefällig ? Bitte klicken Sie auf das Bild
Live Satbild gefällig ? Bitte klicken Sie auf das Bild
Hat dir dieser Artikel gefallen ? Dann freuen wir uns über deine Bewertung
[Total: 0 Durchschnitt: 0]
Über Angelo D Alterio 2397 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei unwetteralarm.com Wetter und Unwetter ist eine Leidenschaft von mir. Geboren 1970 im hessischen Bad Vilbel.