Warnlagebericht Deutschland für heute Dienstag, 28.07.15

Immer noch liegt Deutschland unter Einfluss eines recht kräftigen Tiefs über Dänemark. Damit verbunden zieht für die Jahreszeit viel zu kalte Luft polaren Ursprungs über die Nordsee bis zu uns. In dieser Luft entstehen vor allem in der Nordhälfte immer wieder Schauer, nach Süden hin bleibt es eher trocken. Die besten Chancen auf Sonnenschein gibt’s in einem Streifen in der Mitte von Hessen bis zur Lausitz. Die Temperatur steigt auf 18 Grad in Emden bis 23 Grad am Oberrhein.

Darüber hinaus weht in Verbindung mit dem Tief noch mäßiger bis frischer Wind westlicher bis südwestlicher Wind, in Böen stark bis stürmisch (Stärke 7).

Weder die Regenmengen in den kurzen, wenn auch teils heftigen Güssen, noch die Windböen sind warnwürdig. Es wird halt nur in vielen Regionen des Landes ein durchwachsener Aprilwetter-Tag.

Wir wünschen euch einen schönen Tag! Euer Team von Unwetteralarm und Kachelmannwetter. Vergesst nicht: Morgen ist übermorgen schon Freitag 😉

Über Angelo D Alterio 2483 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei unwetteralarm.com Wetter und Unwetter ist eine Leidenschaft von mir. Geboren 1970 im hessischen Bad Vilbel.