Warnlagebericht Deutschland für heute Donnerstag, 21.05.15

Letzte Aktualisierung by

296Shares

Während sich über der Nordhälfte Deutschlands ein Hochdruckgebiet breit macht, hängt über den Alpen weiterhin das Dauerregen-Tief.

Im Norden gibt es heute zunächst an der Nordsee, später im Ostseeumfeld ein paar kurze Schauer, diese sind jedoch nicht warnwürdig.

Über dem Südosten Bayerns wird es weiterhin die meiste Zeit heute regnen, oberhalb 1000 m schneit es. Die Intensitäten beschränken sich dabei auf 1 bis 2 Liter pro Stunde. Auch dafür braucht es per se keinen Unwetter-Alarm; wenn man jedoch bedenkt, dass die Böden längst gesättigt und übersättigt sind, und Hügel und Hänge auch viel unterirdischen Abfluss haben, kann dies zu Erdrutschen führen und zu kleineren Überschwemmungen an Bächen und kleinen Flüssen. Beispielsweise sind die Pegel an der Isar in München und Landshut seit vorgestern um mehr als zwei Meter angestiegen. Dass es in oberen Lagen schneit, hält zunächst einmal eine große Wassermenge in den Bergen zurück, wodurch die Hochwassergefahr etwas gemäßigter ist.

In der Nacht zum Freitag klingt der Regen in Bayern allmählich ab, an der Grenze zu Österreich kann es noch bis morgen Vormittag regnen und schneien.

Wir wünschen euch einen schönen Tag! Euer Team von Unwetteralarm und Kachelmannwetter!

Veröffentlicht am 21.05.2015 07:44 von Angelo D Alterio

Über Angelo D Alterio 3401 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel