Warnlagebericht Deutschland für heute Himmelfahrt, 14.05.15

Deutschland liegt in einem sehr schwachgradientigen Bodendruckfeld, weshalb nur schwacher bis mäßiger Wind, jedoch keine warnwürdigen Sturm- oder Orkanböen aktiv sind. Über Süddeutschland liegt immer noch die Grenze zwischen warmer Luft über Südeuropa und kalter über Nordeuropa. Daher kommt es heute im Tagesverlauf vom Oberrhein über die obere Donau, Schwaben, das Allgäu, Oberbayern, Ostalpen immer wieder zu Regenschauern und örtlichen Gewittern; gegen Abend zwischen Eifel und Pfälzerwald kann es ebenfalls kurz gewittern. Mit ergiebigen Niederschlagsmengen – auch in kurzer Zeit – ist jedoch nicht zu rechnen!

In der Nacht und am Freitag liegt zwischen Ruhrgebiet und Ostalpen eine Luftmassengrenze, die erneut im Süden zwischen Oberrhein und Oberbayern Dauerregen mit Überschwemmungsgefahr bringt! Für alle Kurzurlauber in den Alpen: Auch hier viel Niederschlag, in der Schweiz ab 1300 m gebietsweise Starkschneefall mit bis zu 20 cm Neuschnee pro 6 Stunden am Freitag. Winterräder Pflicht, Schneeketten ratsam, örtliche Wetterberichte beachten, @kachelmann wird auf Twitter und Facebook dazu berichten.

Veröffentlicht am 14.05.2015 08:50 von Angelo D Alterio

Über Angelo D Alterio 3191 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel