Warnlagebericht Deutschland für heute Mittwoch, 29.07.15

Wettergefahren: Gewitter und Sturmböen

Am heutigen Mittwoch zieht ein großer Schwapp Kaltluft in den höheren Atmosphärenschichten durch. Dies bedeutet, dass nicht nur wieder mal das Schauerrisiko hoch ist, sondern auch das Gewitterrisiko ansteigt. In der Südhälfte gibt es nur geringen Regen und keine Gewitter, aber im Norden, speziell an den Küsten, aber auch lokal überall woanders im Norddeutschen Tiefland sind Gewitter möglich, teilweise mit kräftigem Regen, Graupel oder kleinem Hagel. Es kann also örtlich mal ziemlich nass werden; Lebensgefahr durch Überschwemmungen oder großen Hagel besteht nicht – aber trotzdem durch Blitzschlag (wie immer bei jedem Gewitter!).

Darüber hinaus ist es heute wieder recht windig. Ebenfalls in der Nordhälfte treten die stärksten Böen auf; sie können verbreitet stürmisch sein (62-74 km/h), teilweise Sturmböen (75-88 km/h), lokal und in Gewittern auch schwere Sturmböen (89-102 km/h)!

Ihr könnt laufend HIER unsere Blitzanalyse kostenlos nutzen (und bis auf Straßenebene zoomen) sowie HIER unser HD-Regenradar (und bis auf Landkreisebene zoomen).

Viel Spaß dabei, einen schönen Tag und alles Gute für die, die’s treffen wird –

Euer Team von Kachelmannwetter und Unwetteralarm!

Hat dir dieser Artikel gefallen ? Dann freuen wir uns über deine Bewertung
[Total: 0 Durchschnitt: 0]
Über Angelo D Alterio 2334 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei unwetteralarm.com Wetter und Unwetter ist eine Leidenschaft von mir. Geboren 1970 im hessischen Bad Vilbel.