Warnlagebericht Donnerstag 14-01-16 (15:00 Uhr)

sat_2016_01_14_13_45_2_132Heute zieht ein kleines Sturmtief zur Nordsee und erreicht am späten Abend den Westen Deutschlands. Bereits zuvor schickt das Tief einen Ausläufer voraus, der bis zum Sonnenuntergang einmal die komplette Westhälfte mit Niederschlägen aller Art überquert haben wird.Das Tief zieht am Freitag über Deutschland hinweg mit Schneefällen und stürmischen Windböen im Westen und Süden. An dessen Rückseite wird am Wochenende dann endgültig Frostluft arktischen Ursprungs in alle Teile Deutschlands geführt. Wahrscheinlich bleibt es bis weit in die nächste Woche hinein vielerorts dauerhaft frostig, dafür aber nur noch selten etwas Schneegekrümel.Heute breitet sich ein Niederschlagsgebiet von dern westlichen Gebieten zur Mitte hin und nach Süddeutschland aus. Dabei fällt in tiefen Lagen Regen oder Schneeregen, oberhalb von etwa 200 bis 400 m schneit es durchweg. Bis zum Abend kommt der Niederschlag ostwärts voran und erreicht etwa eine Linie Westmecklenburg-Westthüringen-bayerisch Schwaben, wobei es dort dann bis in tiefe Lagen.In der Nacht zieht das Sturmtief weiter, der Wind nimmt weiter zu; vor allem in NRW, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und den höheren Lagen Baden-Württembergs sind stürmische Böen, teils Sturmböen am Start. Der Niederschlag vom Tage zieht einerseits über Bayern ab und setzt sich andererseits im Nordosten in einem Streifen leichten Dauerschneefalls fest. Es bleibt spannend, wo sich dieser Streifen und generell die Hauptschneefallgebiete befinden werden! Unterdessen ziehen mit dem Kern des Tiefs im Westen neuer Regen und ab 300 m Schnee herein – in den westlichen Mittelgebirgen wird es mit 5 bis 15 cm Neuschnee ordentlich weiß. So richtig trocken bleibt es in der Nacht kaum irgendwo, maximal auf Rügen. Die Temperatur sinkt am Rhein auf 3 bis 0 Grad, sonst wird es oft leichter Frost oder um Null Grad. schneit.



Über Angelo D Alterio 2838 Artikel

Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz