Warnlagebericht Donnerstag 26.11.2015 (10:00 Uhr)

Wir liegen neben vielen Tiefs am Donnerstag und Freitag unter dem Einfluss des Azorenhochs, welches dieses Mal allerdings nicht so stabil ist. Es stellt sich eine Westwetterlage ein, die eher milde und feuchte Luftmassen vom Atlantik, anstatt winterlich-kalte Polarluft aus Russland oder Skandinavien bringt. Schon am Freitagabend greifen neue Tiefausläufer von Nordwesten her auf Deutschland über und läuten ein wechselhaftes und zunehmend windiges Wochenende ein. Bis mindestens zum Zweiten Advent bleibt es für Schnee zu warm.Am heutigen Donnerstag bleibt die meist hochnebelartige Bewölkung vielerorts dicht mit nur wenig Sonnenschein, stellenweise gibt es noch kurze, leichte Schauer, die sich am Nachmittag eher in die Mittelgebirge und den Süden zurückziehen und dort meist als Schnee fallen. Am Alpenrand schneit es längere Zeit leicht. Die Sonne zeigt sich dagegen häufiger vom Niederrhein übers Ruhrgebiet nach Niedersachsen (ausgenommen Göttingen und Harz)außer dem südlichen Zipfel, sowie von Schleswig-Holstein bis nach Mecklenburg und zur Altmark. Sonst können auch stellenweise in Hessen, Unterfranken, Niederbayern sowie Thüringen einzelne Lücken in die Hochnebeldecke gerissen werden. Von der niedersächsischen Nordseeküste ziehen kurze, eng begrenzte Regenschauer landeinwärts, werden aber immer seltener und sterben meistens auf Höhe der Linie Papenburg – Bremen – Nordheide ab. Dazwischen scheint häufig die Sonne. Die Höchstwerte liegen bei 2 bis 6 Grad, im Nordwesten, am Oberrhein und an den Küsten 7 bis 9, in den Mittelgebirgen unter 2 Grad.In der Nacht zum Freitag trocknet es überall ab, auch einzelne Schneeflocken vor allem am Alpenrand lassen allmählich nach. Oftmals bleibt die Wolkendecke jedoch dicht, stellenweise lockert es auf, vor allem im Norden zeigen sich auch mal Mond und Sterne. Mit +2 Grad im Norden bis -4 Grad im Süden wird es häufig frostig, Richtung Nord- und Ostsee sind es 6 bis 3 Grad minimal.

Livesatbild gefällig ? Bitte auf das Bild klicken
Livesatbild gefällig ? Bitte auf das Bild klicken

Über Angelo D Alterio 2779 Artikel

Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel