Warnlagebericht für Dienstag den 1.07.14

Heute muss im Nordosten und Norden durch den Einfluss höhenkalter Luft mit Gewittern gerechnet werden. Bei einem Wind von 20 kn in der Höhe ist davon auszugehen das die Zellen sich nicht gerade schnell bewegen werden. So kann es dort zu Starkregen kommen. Zusätzlich kann es lokal kleinen Hagel geben.
Im Süden kann es Richtung Südbayern und den Alpen Gewitter geben. Die Umgebung stellt sich in der Modellrechnung als gescherrt heraus sodass dort eventuelle kräftigere Entwicklungen möglich sind. Dabei kann es zu Starkregen, Hagel und Sturmböen kommen.
10411304_1470344173209081_681591710601499080_n

Veröffentlicht am 01.07.2014 09:12 von Angelo D Alterio

Über Angelo D Alterio 3292 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel