Warnlagebericht für Freitag , Sturmwarnung und Vorwarnung vor Starkschneefall

Letzte Aktualisierung

Akutwarnung Sturm / Orkan Stufe “ ORANGE “ : Es können Sturmböen mit Geschwindigkeiten von 80 km/h auftreten ! Auf den vorgelagerten Nordseeinseln sind schwere Sturmböen von mehr als 95 km/h möglich. Auf der offenen Nordsee sind orkanartige Böen bis 110 km/h nicht auszuschliessen !

Vorwarnung Starkschneefall Stufe “ ORANGE “ : Im Tagesverlauf des Freitags kommt es an einer möglichen Luftmassengrenze zu kräftigen Schneefällen ! Vor allem im Nordstau der westlichen und östlichen Mittelgebirge sind dabei mehr als 10 cm in 6 Stunden möglich, teilweise darüber ! Stufe “ ROT “ ist lokal nicht auszuschliessen.

Ausgegeben von Udo Karow, Vorhersagebüro

 

Die Wetterlage :

Deutschland liegt am Freitag zwischen einem Hochdruckgebiet über Skandinavien und einer ausgeprägten Tiefdruckzone die vom Nordatlantik bis zum östlichen Mittelmeer reicht. Genau über Deutschland bildet sich voraussichtlich eine Luftmassengrenze aus die sich nur langsam verlagert.

Durch das Hoch wird Kaltluft über Nordosteuropa Richtung Deutschland geführt während über der Südhälfte noch mildere Luft liegt. Dabei ist im Nordosten schon mit leichtem Dauerfrost zu rechnen während im Südwesten am Oberrhein noch bis zu 9 Grad möglich sind eventuell auch 11 Grad. Die markante Luftmassengrenze wird voraussichtlich Freitagmittag in etwa auf einer Linie NRW – Sachsen liegen. Auf der kalten Nordseite dieser Grenze sind kräftige Schneefälle zu erwarten.

Wir sehen anhand der simulierten Schneefallwarnstufen das es bereits schon am Morgen zu kräftigen Schneefällen kommt. Zudem zeigt das Wettermodell die Möglichkeit der Warnstufe ROT !

Noch sind sich die Modelle diesbezüglich unsicher. Vor allem bei der Lage der Luftmassengrenze aber auch bei der Intensität und Lage der kräftigsten Niederschläge. Einige Modelle sehen z.B. den Schwerpunkt eher Richtung Sachsen Anhalt und Thüringen andere Richtung NRW und Hessen. Jedenfalls sollte man sich im bewarnten Gebiet auf winterliche Straßenverhältnisse bereits im Berufsverkehr einstellen.

Veröffentlicht am 15.03.2018 21:27 von Udo Karow

Über Udo Karow 1523 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten