Warnlagebericht für heute Donnerstag, den 18.06.15

Das Frontensystem eines Tiefs über Skandinavien hat mit seinem Regengebiet Süddeutschland erreicht. Dahinter strömt ein Schwall Meereskaltluft in den Vorhersageraum, die bis auf Weiteres für ein wechselhaftes Wetter in Deutschland sorgt. Seit der Nacht, kommt es verbreitet zu den ersehnten Regenfällen,die für die Natur äußerst wichtig ist. Vor allem in der Mitte von Deutschland, gab es seit Wochen keine ergiebigen Niederschläge mehr. Der Wind frischt besonders im Norden mitunter stark böig auf. An der See und im Bergland muss mit einzelnen steifen Böen 7 Bft, in exponierten Kamm- und Gipfellagen auch mit stürmischen Böen 8 Bft gerechnet werden. Ansonsten sind keine Wettergefahren zu erwarten. Nach jetziger Modelllage sind auch in den nächsten Tagen keine Unwetter zu erwarten.

Nächster Warnlagebericht, morgen Freitag den 19.05.15

Über Angelo D Alterio 2680 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei unwetteralarm.com Wetter und Unwetter ist eine Leidenschaft von mir. Geboren 1970 im hessischen Bad Vilbel.