Warnlagebericht für heute Donnerstag den 20.08.15

Zwischen einem Tief auf dem Atlantik und einem Hoch über der nördlichen Ostsee liegen wir in Deutschland in vielfach ruhigem und angenehm warmen Sommerwetter.

Allerdings wird die Sonne nicht durchweg und nicht überall gnadenlos vom Himmel knallen. Erstmal muss der Nebel, der sich vielfach nachts und morgens in der Nordhälfte gebildet hat, verschwinden. Auch sonst gibt es einige Wolkenfelder und stellenweise sind kurze Schauer möglich, wie zum Beispiel vom Sauerland über Hessen bis nach Unterfranken, oder auch in Schleswig-Holstein.

Im Süden des Landes, hier bevorzugt von Franken bis zum Alpenrand sowie im Schwarzwald und auf der Schwäbischen Alb sind nachmittags auch einzelne Gewitter möglich. Wir erwarten hier aber keine dramatischen Unwetter, nur ganz vereinzelt ist hier auch mal kleiner Hagel, stürmischer Wind oder Platzregen möglich.

Über Angelo D Alterio 2769 Artikel

Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel