Warnlagebericht für heute Freitag, den 12.06.15

Eine Hochdruckzone, die von den Britischen Inseln über die Nordsee bis nach Polen reicht, bestimmt im Norden Deutschlands das Wetter. Im Süden ist etwas feuchtere Luft wetterwirksam. Bis heute Vormittag klingen die Schauer und Gewitter im Osten ab. Vor allem von Oberfranken bis zur Lausitz fällt zeitweise schauerartiger Regen.

Am Freitag muss bei zunehmender Feuchte und Temperaturen von 26 bis 32 Grad eventuell auch 33 Grad mit einer erhöhten Wärmebelastung gerechnet werden. Dieses insbesondere am Oberrhein, Rheinland, Niederrhein, Ruhrgebiet und das Rhein-Main-Gebiet.

Am Abend kann es in einer energiereichen Luftmasse vor allem von der Eifel bis zum Schwarzwald örtlich schwere #Gewitter mit Unwetterpotential geben. Dabei ist vor allem mit Starkregen und Hagel sowie örtlichen #Sturmböen zu rechnen. Im Südosten und Osten vereinzelnde Gewitter mit Starkregen und Hagel möglich. Bitte verfolgen Sie die Warnlage und Aktutwarnungen auf Unwetteralarm aufmerksam !



Veröffentlicht am 12.06.2015 06:34 von Angelo D Alterio

Über Angelo D Alterio 2939 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel