Warnlagebericht für heute Mittwoch den 02.09.2015

Von den Temperaturen her sind wir alles andere als herbstlich bei meist 17 bis 21 Grad, vom Spätsommer aber auch einiges entfernt. Lediglich in Franken und am Oberrhein können noch 22 bis 24 Grad erreicht werden, was sich zumindest ein wenig nach Sommerwetter anfühlt.Am frischesten wird es heute südlich der Donau. Hier hängen meist dichte Wolken am Himmel und es regnet auch längere Zeit, vor allem direkt am Alpenrand. Dabei werden meist nur 14 bis 16 Grad erreicht.Der Rest von Deutschland kann sich über Sonnenschein und ein paar Quellwolken und meistens auch über trockenes Wetter freuen. Stellenweise ist es an der Nordsee, in  Brandenburg und auch am Oberrhein sogar recht sonnig. Hier werden wohl heute die meisten Sonnenstunden erwartet. Einzelne Schauer sind aber vor allem vom Niederrhein und Ruhrgebiet über das Emsland und Osnabrücker Land bis zur Elbmündung zu erwarten. Ist aber nix dramatisches und trifft auch nicht jeden.Wind ist heute für die meisten auch kein Thema, allerdings nicht für alle, denn ganz im Norden rund um Nord- und Ostsee weht in Böen starker bis stürmischer westlicher Wind, auf den Nordfriesischen Inseln sind auch einzelne Sturmböen bis 75 km/h möglich

Über Angelo D Alterio 2711 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing und Promotion. Geboren in den wilden 70er im hessischen Bad Vilbel