Warnlagebericht für heute Mittwoch den 14.10.2015

Guten Morgen liebe Leser, ja der erste Schnee ist in den Höhenlagen von Deutschland angekommen. Wie haben schon zahlreiche Fotos auf unserer Facebookseite bekommen. In Plauen, Erfurt, Jena, Idstein in Taunus beginnt der Tag heute winterlich. Deshalb Vorsicht auf den Straßen und Gehwegen. Wie geht es heute weiter mit dem Wetter. Am Mittwoch liegen wir in Deutschland zwischen einem Hoch über Skandinavien und tiefem Luftdruck über Oberitalien. In der Höhe beeinflusst uns ein kleines Tief, auch Kaltluftropfen genannt, welches sich nur langsam von Luxemburg südwärts bewegt. Dieses kleine Höhentief ist für uns Meteorologen besonders fies und erschwert die Regen- und Schneevorhersage. Am Donnerstag zieht das kleine Tief zur Schweiz, die Luft bleibt bei uns aber feucht und nasskalt mit häufigem Regen, vor allem im Schwarzwald fällt dann ab 800 bis 1000 Meter Schneeregen oder Schnee.In der Frühstunden fällt von Bayern über Westsachsen, Thüringen bis nach Hessen und NRW länger andauernden Regen und Schnee. Die Schneefallgrenze liegt vom Fichtelgebirge und Thüringer Wald über den Harz und Nordhessen bis in die westlichen Mittelgebirge bei oft nur 400 bis 300 Meter. Teilweise kann es in kräftigen Niederschlägen auch bis unterhalb von 300 Meter hinab schneien oder Schneeregen geben. Es kann in den entsprechenden Gebieten zu Glätte durch Neuschnee und Schneematsch kommen. Wir wünschen euch einen guten Start in diesen doch teilweise Schnee-Morgen !

Hat dir dieser Artikel gefallen ? Dann freuen wir uns über deine Bewertung
[Total: 0 Durchschnitt: 0]
Über Angelo D Alterio 2319 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei unwetteralarm.com Wetter und Unwetter ist eine Leidenschaft von mir. Geboren 1970 im hessischen Bad Vilbel.