Warnlagebericht für heute Montag ,den 20.07.15

Guten Morgen liebe Leser, in den letzten 2 Tagen gab es wieder einige Gewitter die von Südwest nach Nordost über Deutschland hin weggezogen sind. Auch Hagel und Sturmböen waren erneut dabei, allerdings waren die Gewitter nicht so intensiv wie am letzten Wochenende. Deutschland liegt derzeit im Bereich einer Luftmassengrennze die quer über Deutschland liegt. Diese Grenze der Luftmassen trennt die feuchtwarme Luft im Süden von der kälteren Meeresluft im Norden von Deutschland.Heute ist aber erstmal Ruhe beim Wetter. Zumindest fast überall. Einzelne Gewitter können sich heute südlich des Mains und am Alpenrand bilden, es sind aber meist nur schwache und einzelne Gewitter und die Unwettergefahr ist gering. Sicherlich kann es punktuell auch Starkregen geben, aber das darf es im Sommer auch mal.Weiter nach Norden ist trockenes und freundliches Wetter anzutreffen. Sonnenschein und ein paar Wolken wechseln sich ab. Im Westen sieht es allerdings trüber aus. Hier hängen vom Niederrhein bis in die Eifel nachmittags dichte Wolken einer Warmfront und es regnet leicht vor sich hin. Ein paar Schauer sind zudem zwischen dem Saarland und dem Norden Bayerns anzutreffen.

Über Angelo D Alterio 2773 Artikel

Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel