Warnlagebericht für heute Samstag , den 18.07.15

An der Nordsee und vielfach auch an der Ostsee ist es heute Nachmittag sonnig und trocken. Weiter nach Süden sind einige Wolken unterwegs, doch auch von NRW bis zur Prignitz bleibt es freundlich und trocken.

Alles weiter Richtung Saar, Main, Sachsen, Thüringen und im südlichen Brandenburg muss heute Nachmittag aber mit Schauern und Gewittern rechnen, die stellenweise auch kräftiger sein können. Geht man noch weiter nach Süden so trügt der Schein, dass es vor allem bis zum Mittag in Bayern und Baden-Württemberg noch meist sonnig und trocken ist.

Hier bilden sich dann nachmittags stellenweise heftige Gewitter, bevorzugt je näher man sich zum Alpenrand hin befindet. Dabei kann es Starkregen, großen Hagel und auch schwere Sturmböen geben!

Es sei erwähnt, dass nicht jeder in Süddeutschland heute Unwetter bekommt, aber die Lage ist brisant und es besteht eben große Unwettergefahr.

Auch in der Nacht zum Sonntag und vor allem am Sonntag selbst sind weitere, teils kräftige Gewitter und Unwetter möglich, wobei sich die Gewitter dann wieder etwas nach Norden ausweiten und es auch von Nordbayern bis nach Sachsen, Thüringen und Brandenburg Unwetter geben kann.

Zum Kachelmann HD Radar geht es hier

Über Angelo D Alterio 3643 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel