Warnlagebericht für heute Sonntag, den 21.06.15

Die Warmfront eines Richtung Schottland ziehenden Tiefs erreicht den Westen Deutschlands. Sie führt etwas wärmere, aber auch feuchtere Luft heran.In der zweiten Tageshälfte, steigt die Gewittergefahr in den westlichen Bundesländern deutlich an.Am Nachmittag und Abend bilden sich örtliche Gewitter aus. Dabei kann es zu Starkregen mit Niederschlagsmengen um 15 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit kommen. In Gewitternähe muss ebenfalls mit kurzzeitigen Sturmböen gerechnet werden. Nach jetzigem Stand, treten die Gewitter vor allem in Hessen,Niedersachsen,Bremen, Nordrhein Westfalen, dem Saarland und Rheinland Pfalz auf. Es besteht aber keine unmittelbare Unwettergefahr.

Nächster Warnlagebericht, morgen Montag den 22.06.15

Veröffentlicht am 21.06.2015 06:48 von Angelo D Alterio

Über Angelo D Alterio 3175 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel