Warnlagebericht für Samstagabend 9.5.15 mit Ausblick auf Sonntag

Momentan gibt es vor allem im Osten Deutschlands sowie im Osten und Süden Bayerns einige kräftige Schauer und auch Gewitter. Diese ziehen weiter nach Osten und beschränken sich am Abend auf die Gebiete zwischen Rügen und dem Erzgebirge (siehe Karte mit Vorwarnungen und Akutwarnungen — Vorwarnungen in Gelb, akute Gewittergebiete in Orange) und auch vom Bayerischen Wald bis zu den Bayerischen Alpen. Durch recht kalte Luft in der Höhe und der eigentlichen Kaltfront, die derzeit von Ostfriesland die Ems entlang bis zur Eifel reicht, bilden sich momentan aber auch in NRW einige Schauer oder örtliche Gewitter.

Dabei ist in den nächsten Stunden stellenweise kurzer Platzregen und kleiner Hagel möglich, zudem besteht in den kräftigsten Schauern oder Gewittern auch die Gefahr von Sturmböen!

Extreme Ereignisse, wie großer Hagel, Überschwemmungen oder gar Tornados sind aber nicht zu erwarten!

 

In der kommenden Nacht ziehen die Schauer oder Gewitter nach Osten ab und werden zum Morgen meist gänzlich verschwunden sein – das Wetter beruhigt sich meist ziemlich rasch.

Einzig an der Nordsee legt der Wind weiter zu. Dabei muss man auf den Ostfriesischen Inseln, in Nordfriesland sowie an der unmittelbaren Festlandsküste dort mit teils schweren Sturmböen von 80 bis 90, örtlich auch über 90 km/h rechnen! Dabei dreht der Wind von Südwest über West bis zum Morgen auf Nordwest. Am Sonntagvormittag flaut der Wind rasch ab.

Im übrigen Deutschland erwartet uns dann morgen ruhiges Wetter mit Sonnenschein und Wolken im Wechsel. Nass wird es noch sein nordöstlich der Elbe (zur Ostsee hin) und Richtung Südostbayern, doch auch hier bessert sich das Wetter tagsüber. Unwetter sind am Sonntag nicht zu erwarten, obwohl es an der Ostsee noch Sturmböen bis 75 km/h geben kann.

Kleiner Ausblick: Montag freundlich und vor allem im Westen und Süden sommerlich warm mit teils über 25 Grad, gegen Abend Schauer im Nordwesten (Ems/Niederrhein).

Dienstag wahrscheinlich von Nordwest nach Südost kräftige Schauer und Gewitter, zuvor zwischen  Brandenburg und dem Alpenrand nochmal sehr warm mit über 25 Grad.

 

warn-deutschland

 

Über Angelo D Alterio 2570 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei unwetteralarm.com Wetter und Unwetter ist eine Leidenschaft von mir. Geboren 1970 im hessischen Bad Vilbel.