Warnlagebericht für Sonntag, den 31. Mai 2015

Für die meisten gibt es heute in Deutschland ruhiges und trockenes Wetter mit einem Mix aus Sonne und Wolken.

Von der Eifel über den Niederrhein und das Emsland bis zur Nordsee und nach Schleswig-Holstein machen sich aber dichte Regenwolken breit. Zudem legt hier der Wind noch etwas zu und es muss mit starken bis stürmischen Böen gerechnet werden.

Direkt am Alpenrand besteht heute Nachmittag die Gefahr einzelner kräftiger Schauer oder örtlicher Gewitter. Von Unwettern gehen wir aber nicht aus.

Generell geht es in den kommenden Tagen unter Hochdruckeinfluss ruhig und zunehmend sommerlich weiter. Zum nächsten Wochenende ist es verbreitet sogar sommerlich-heiß, doch können sich dann in schwüler Luft  im Westen und Süden punktuell schwere Unwetter bilden.

Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Über Angelo D Alterio 3553 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel