Warnlagebericht Mittwoch 16.12.15 (7:00 Uhr)

Warnlagebericht Mittwoch 16.12.15 (7:00 Uhr)
Um das Satbild Deutschland zu vergrößern,klicken Sie bitte auf die Vorschau
Um das Satbild Deutschland zu vergrößern,klicken Sie bitte auf die Vorschau

Tiefdruckgebiete auf dem Atlantik und Hochdruck über Südosteuropa halten die milde südwestliche Strömung in Deutschland weiter aufrecht. Mit einer Warmfront kommt heute frühlingshafte Luft von den Kanaren zu uns, allerdings begleitet von Regen; Donnerstag und Sonntag sind wohl die vorläufigen Höhepunkte dieses „Dezemberfrühlings“. Winterwetter ist weiterhin nicht in Sicht, für Weihnachten ist aber noch alles offen.Heute wird es verbreitet nass in Deutschland. Von Westen breitet sich meist leichter Regen aus, der aber in den östlichen Bundesländern zerbröseln wird. Vom Münsterland bis nach Rheinhessen gibts am Nachmittag auch mal kräftigere Schauer, ebenso regnet es am Alpenrand auch mal stärker, oberhalb 1500 bis 1700 m schneit es hier. Am freundlichsten und trocken bleibt es zwischen Ostsee und Erzgebirge, hier kann man auch gelegentlich die Sonne erahnen. Die Höchstwerte liegen zwischen 5 Grad auf Usedom und 14 Grad in Rheinnähe, örtlich noch wärmer.Am Donnerstag von Bayern bis zur Ostsee und nach Schleswig-Holstein meist dichte Wolken mit leichtem Regen und Sprühregen. Zwischen der Nordsee und dem Saarland regnet es nur morgens noch etwas. Tagsüber setzen sich in der gesamten Westhälfte Auflockerungen mit zeitweiligem Sonnenschein durch. Es wird noch milder bei vielfach 10 bis 15 Grad, am Rhein sind stellenweise auch 16 oder 17 Grad denkbar.

Hat dir dieser Artikel gefallen ? Dann freuen wir uns über deine Bewertung
[Total: 0 Durchschnitt: 0]
Über Angelo D Alterio 2316 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei unwetteralarm.com Wetter und Unwetter ist eine Leidenschaft von mir. Geboren 1970 im hessischen Bad Vilbel.