Warnlagebericht Mittwoch 25.11.2015 11:00 Uhr

Warnlagebericht Mittwoch 25.11.2015 11:00 Uhr

Das Frontensystem eines Tiefdruckgebietes über dem Nordmeer überquert Deutschland bis Mittwochabend von Nordwest nach Südost. Dabei wird besonders in den Nordwesten etwas mildere Meeresluft geführt. Die Schneefallgrenze steigt aber auch im übrigen Land insgesamt an. Am Donnerstag und am Freitag beruhigt sich das Wetter mit vorübergehendem Zwischenhocheinfluss, nur zu den Alpen hin gibt es noch leichte Niederschläge, meist in Form von Schnee. Am Wochenende erreichen uns dann aus Westen neue Tiefausläufer mit milderer Luft, vor allem am Sonntag kann es dabei im Westen und Norden wieder Sturmböen geben.Heute fällt anfangs von Brandenburg bis zum Oderhaff zeitweise etwas Schnee. Auch südlich der Donau und im Schwarzwald sowie auf der Schwäbischen Alb schneit es heute früh noch häufiger, stellenweise auch mal kräftig. Besonders im Süden Deutschlands und in den Mittelgebirgen muss bis in den Vormittag daher mit Glätte durch Neuschnee oder gefrierende Nässe gerechnet werden! Sonst ist es vielfach dicht bewölkt oder auch neblig trüb mit leichtem Regen und Schneeregen, nur oberhalb von 700 Metern fällt noch ein wenig Schnee. Von NRW bis zur Nordsee sind ein paar Schauer unterwegs, ab und zu scheint hier zum Nachmittags auch mal etwas die Sonne, sonst bleibt es eher dicht bewölkt mit etwas Regen oder Sprühregen und auch im Süden des Landes steigt tagsüber die Schneefallgrenze auf rund 700 Meter an. Die Temperaturen erreichen im Süden und Osten Deutschlands 1 bis 4 Grad, im Westen und Norden 5 bis 9, an der Nordsee auch bis zu 10 Grad. Frost gibt es nur noch ab etwa 800 Meter.Am Donnerstag gibt es südlich des Mains vielfach dichte Wolken mit leichtem Schneeregen, in Lagen ab 500 bis 600 Meter leichter Schneefall. Vor allem zum Alpenrand hin schneit es auch längere Zeit, meist aber nur leicht. Weiter nach Norden scheint die Sonne häufiger und es bleibt weitgehend trocken, vom Harz bis zur Ostsee ist es sogar teilweise recht sonnig. Einzelne Schauer sind nur noch zwischen dem Emsland und der Nordsee bis zum Mittag möglich. Die Höchstwerte liegen zwischen 0 Grad am Alpenrand und bei 9 Grad an der Nordsee.

Radarbild von 11 Uhr. für Livebild bitte klicken !
Radarbild von 11 Uhr. für Livebild bitte klicken !
Hat dir dieser Artikel gefallen ? Dann freuen wir uns über deine Bewertung
[Total: 0 Durchschnitt: 0]
Über Angelo D Alterio 2316 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei unwetteralarm.com Wetter und Unwetter ist eine Leidenschaft von mir. Geboren 1970 im hessischen Bad Vilbel.