Warnlagebericht Rosenmontag 08-02-2016 (16:00 Uhr)

sat_2016_02_08_14_45_2_132Bei Passage der Tiefausläufer und nachfolgendem Übergreifen eines Sturmfeldes frischt der südliche bis südwestliche Wind zeitweise stark auf, so dass verbreitet stürmische Böen oder Sturmböen der Stärke 8 bis 9 auftreten. Im höheren Bergland kommt es zu schweren Sturmböen Bft 10 über 90 km/h, auf exponierten Berggipfeln zu orkanartigen Böen oder Orkanböen über 120 km/h.Heute Nachmittag scheint südlich der Donau und in Niederbayern noch oft die Sonne, nur lockere Wolkenfelder ziehen hier zunächst durch. Sonst überwiegen die Wolken, stellenweise gibt es im Westen und Norden auch sonnige Abschnitte, doch auch zahlreiche Schauer, örtlich sind auch kurze Gewitter möglich. Besonders in den kräftigsten Schauern kann es vielfach Sturmböen geben, auch schwere Sturmböen von 100 km/h sind stellenweise möglich. Orkanböen kann es auf den Mittelgebirgsgipfeln geben. Die Höchstwerte liegen bei 7 bis 13 Grad. Am Abend erreichen die Schauer dann auch den Südosten Deutschlands sowie auch Sachsen, dann sind auch hier einzelne Sturmböen möglich. In der Nacht zu Dienstag hält die Sturmlage zunächst großenteils noch an, später flaut der Wind von Südwesten her ab. Vor allem im Norden und im Bergland ist bis zum Morgen mit Sturmböen zu rechnen. In Hochlagen der süddeutschen Mittelgebirge sowie der Alpen kann es in den Gipfellagen etwas Schnee geben. Sonst gibt es wiederholte Schauer oder schauerartigen Regen.Auch Dienstag geht es nass weiter, von Westen zieht neuer Dauerregen heran und erreicht nachmittags auch den Osten und Bayern. Zuvor ist es hier noch teilweise recht freundlich. Temperaturen dazu zwischen 6 und 10 Grad, in den üblich wärmeren Regionen am Rhein auch bis 12 Grad. Nachmittags und vor allem abends wird es langsam kälter, die Schneefallgrenze sinkt in den Mittelgebirgen auf 800 m ab. Wind ist weiter ein Thema, oft muss mit stürmischen Böen und Sturmböen gerechnet werden, besonders nachmittags auch mit schweren Sturmböen zwischen Rheinland-Pfalz und dem Bodensee/Oberrhein!



Über Angelo D Alterio 2838 Artikel

Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz