Warnlagebericht Samstag 02-01-16 (16:00 Uhr)

Warnlagebericht Samstag 02-01-16 (16:00 Uhr)

sat_2016_01_02_15_20_2_131Deutschland liegt zwischen Tiefdruckgebieten über dem Nordatlantik und ausgedehntem Hochdruck über Osteuropa. Damit gelangt zunehmend Frostluft von dort in den Osten und Norden Deutschlands, wie man an den aktuellen Temperaturen schon gut sehen kann! Das wird vor allem im Osten eher eine trockene Kälte. Da von Südwesten her immer Tiefausläufer anklopfen, kommt es zu Schneefall dort, wo sie mit der Kaltluft in Berührung kommen.In der Nacht zum Sonntag kommt der Niederschlag noch ein wenig weiter nach Nordosten voran. Er fällt etwa östlich einer Linie von Bremen über Osthessen bis in den Südosten Bayerns bis in tiefe Lagen als Schnee. Dabei werden meist zwischen 1 und 5 cm, im Bergland bis 10 cm und an den Alpen örtlich bis 15 cm Neuschnee innerhalb von 12 Stunden erwartet. Im Nordosten herrscht verbreitet mäßiger Frost, an der Oder ist örtlich strenger Frost bis -11 Grad möglich. Der Südostwind weht an den Küsten und im angrenzenden Binnenland weiterhin stark bis stürmisch, mit Sturmböen in exponierten Lagen. Am Sonntag befindet sich eine scharfe Luftmassengrenze vermutlich diagonal über Deutschland zwischen der Nordsee und dem Bayerischen Wald. Direkt auf dieser Linie fällt Schnee, nordöstlich davon ist es frostig-kalt mit -6 bis 0 Grad, südwestlich davon eher wechselhaft mit kurzen Schauern und 0 bis +8 Grad.

Hat dir dieser Artikel gefallen ? Dann freuen wir uns über deine Bewertung
[Total: 0 Durchschnitt: 0]
Über Angelo D Alterio 2316 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei unwetteralarm.com Wetter und Unwetter ist eine Leidenschaft von mir. Geboren 1970 im hessischen Bad Vilbel.