Warnlagebericht Samstag 02-01-16 (6:00 Uhr)

sat_2016_01_02_04_55_2_131Deutschland liegt zwischen Tiefdruckgebieten über dem Nordatlantik und ausgedehntem Hochdruck über Osteuropa. Damit gelangt zunehmend Frostluft von dort in den Osten und Norden Deutschlands, wie man an den Höchstwerten für Sonntag gut sehen kann! Das wird vor allem im Osten eher eine trockene Kälte. Da von Südwesten her immer Tiefausläufer anklopfen, kommt es zu Schneefall dort, wo sie mit der Kaltluft in Berührung kommen.Im Westen und Südwesten kommt gebietsweise Niederschlag auf, der sich tagsüber bis in die mittleren Landesteile ausweitet. Dabei ist im Westerwald und im Rothaargebirge sowie in den hessischen Mittelgebirgen oberhalb von etwa 600 m etwas Schnee oder Schneeregen zu erwarten. Vom Weserbergland über Osthessen bis nach Unterfranken und östlich davon fällt bis in tiefe Lagen Schnee. Bis zum Abend sind zwischen 1 und 5 cm Neuschnee innerhalb von sechs Stunden möglich. Vorübergehend ist in diesen Gebieten auch gefrierender Regen möglich.Nachmittags leichter, teils mäßiger Frost nordöstlich der Elbe, vormittags noch milder, da im Tagesverlauf eher sinkende als steigende Temperaturen. Dort fühlen sich aufgrund des mäßigen, in Böen frischen bis starken Ostwinds die Temperaturen teilweise an wie -10 Grad. Nach Südwesten hin ist es wärmer, an Ober- und Niederrhein bis 8 Grad.

Wettergefahren am heutigen Samstag (02.01.16)

Warnung vor Nebel: Im Osten und Süden von Deutschland gebietsweise Nebel mit Sichtweiten unter 150 m. Warnung vor Frost/Glätte: Im Osten, in der Mitte und im Süden gebietsweise leichter Frost und streckenweise Glätte durch überfrierende Nässe. Warnung vor Windböen: An den Küsten Windböen bis 60 km/h  aus Südost, in exponierten Lagen stürmische Böen bis 70 km/h  möglich.

Über Angelo D Alterio 2711 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing und Promotion. Geboren in den wilden 70er im hessischen Bad Vilbel