Warnlagebericht Samstag 19.12.15 (8:00 Uhr)

Niederschlagssumme der letzten 24 Stunden abrufen ? Klicken Sie auf das Vorschaubild
Niederschlagssumme der letzten 24 Stunden abrufen ? Klicken Sie auf das Vorschaubild

Zwischen Tiefdruckgebieten auf dem Atlantik und Hochdruckgebieten über Süd- und Südosteuropa wird die ausgesprochen milde Südwestströmung in Deutschland weiter aufrecht gehalten. Auf direktem Wege wird weiterhin subtropische Luft zu uns gelenkt. Der Dezember ist bislang schon über 5 Grad wärmer als im Klimadurchschnitt! Am Wochenende weitet das Hoch über Südeuropa seinen Einfluss bis nach Deutschland aus, was besonders für den Südosten neben einigen Nebelfeldern viel Sonnenschein bedeutet. Der Norden verbleibt allerdings in der Nähe zu Tiefausläufern. Der Trend für die Weihnachtstage zeigt zwar leicht kühleres Wetter an, ein Wintereinbruch ist momentan jedoch nicht in Sicht.Heute ist es vor allem in der Nordhälfte oft stärker bewölkt, ganz selten nieselt es örtlich etwas. In der Mitte und im Süden halten sich stellenweise zähe Nebel- und Hochnebelfelder, vor allem in den Tälern von Donau und Oberrhein, aber auch generell von Niederbayern über Franken und das Werratal bis in Teile Hessens. Ansonsten setzt sich im Laufe des Tages ein Wechsel aus Sonne und dichteren Wolken durch und es bleibt verbreitet trocken. Spätestens am Nachmittag wird es im Süden abseits der Nebelfelder oft sonnig, vor allem auf den Bergen ab 800 m und am Alpenrand, auch in den östlichen Bundesländern und in NRW ist es recht sonnig. Die Temperaturen bleiben auf mildem Niveau: unter Wolken werden meist 8 bis 12 Grad, mit Sonne 13 bis 15 oder 16 Grad erreicht, nur in Nebelgebieten bleibt es kälter. In der Nacht auf Sonntag ändert sich kaum was am Wetter. Es bleibt überall trocken, im Süden bildet sich in einigen Niederungen wieder Nebel. Sonst ziehen verbreitet lockere Wolken vorüber. Oftmals hat wird sich die Möglichkeit ergeben, eine Mondkorona beobachten zu können. Die Tiefstwerte liegen von West nach Ost bei 10 bis 7 Grad, im Süden mit Nebel und unter freiem Himmel 6 bis 2 Grad, örtlich kälter, ganz vereinzelt in den Niederungen dort leichter Frost.

Über Angelo D Alterio 2711 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing und Promotion. Geboren in den wilden 70er im hessischen Bad Vilbel