Warnlagebericht UWA 22.12.2014 ausgegeben um 09:00 Uhr

++++Auf dem Brockengipfel auch Orkanböen++++

Deutschland liegt weiterhin zwischen tiefen Druck über Nordeuropa und hohem Druck über Südeuropa. Dazwischen hat sich ein kräftiger Druckgradient ausgebildet. Über Norddeutschland liegt ein schleifendes Frontensystem das dort einiges an Regen bringt.

Heute muss vor allem von Nordwestdeutschland bis nach Nordostdeutschland mit Sturmböen bis in tiefe Lagen gerechnet werden. Im Oberharz sind erneut schwere Sturmböen bis orkanartige Böen zu erwarten. Auf dem Brockengipfel auch Orkanböen. An den Küsten sind ebenfalls schwere Sturmböen möglich. Auf einer Linie südliches NRW / nördliches Rheinland Pfalz bis nach Sachsen liegt die Grenze zu ruhigem Wetter im Süden. Über Norddeutschland kann es im Bereich der Front ergiebig regnen. So sind von der Ostsee bis nach Schleswig Holstein Regenmengen von 20 bis 40 lokal 50 Liter innerhalb 24 Stunden möglich.

Am Dienstag bleibt im Norden das windige regnerische Wetter erhalten mit starken bis stürmischen Böen , teils Sturmböen bis in die Niederungen. Auf dem Brocken orkanartig bis #Orkanböen. Direkt an den Küsten können auch schwere Sturmböen auftreten.

Im Verlauf des Heiligabend lässt der Wind dann allmählich nach und Sturmböen sind dann nur noch in den Hochlagen möglich. Hinter einer Kaltfront sinkt die Schneefallgrenze rasch ab und in der Nacht zum 1.Weihnachtstag besteht lokal Glättegefahr !

warnlage222114

Hat dir dieser Artikel gefallen ? Dann freuen wir uns über deine Bewertung
[Total: 0 Durchschnitt: 0]
Über Angelo D Alterio 2186 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei unwetteralarm.com Wetter und Unwetter ist eine Leidenschaft von mir. Geboren 1970 im hessischen Bad Vilbel.