Warnlagebericht UWA für Freitag, den 19.06.15

Das Frontensystem eines Tiefs über Skandinavien hat mit seinem Regengebiet den äußersten Süden erreicht. Dahinter strömt ein Schwall Meereskaltluft nach Deutschland, die bis auf weiteres für ein sehr wechselhaftes Wetter sorgen wird.Entlang der Nord und Ostseeküste sowie in den Höhenlagen des Berglands kann es weiterhin steife Böen bis 60 km/h geben. In der kommenden Nacht zum Samstag gibt es Schauer und vor allem im Nordosten kann es vereinzelt auch mal ein Gewitter geben.An den Alpen fällt teilweise schauerartig verstärkter REGEN. Besonders im Oberallgäu kommen zu den bereits gefallenen Mengen bis Nachmittag stellenweise 10, in Nordweststaulagen vereinzelt auch um 20 Liter pro Quadratmeter dazu. In Bayern sind in der zweiten Tageshälfte kurze Gewitter möglich,ansonsten bleibt es ruhig in Deutschland. Unwetter sind nicht zu erwarten.

Nächster Warnlagebericht, morgen am 20.06.15

Veröffentlicht am 19.06.2015 06:23 von Angelo D Alterio

Über Angelo D Alterio 2996 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel