Aktuelle Wettergefahren Sturmwarnung und Unwetterwarnung für die Region und Stadt Hannover

Droht ein Sturm oder Unwetter über der Region Hannover ? Rufen Sie den aktuellen Unwetter-Warnstatus für ihren Landkreis oder Kreisfreie Stadt ab. Welche Wetterwarnungen für die Region Hannover sind derzeit aktiv ? Sturm, Gewitter, Hagel, Starkregen,Dauerregen,Schneefall,Glatteis, Nebel,Hitze oder Frostwarnung ?

HD Regenradar Stormtracker HD Modell Niedersachsen und Bremen

Region Hannover

Amtliche WARNUNG vor GLÄTTE

GLÄTTE - Wetterwarnstufe 2

11.12.2017 22:30 - 12.12.2017 04:00

Es muss mit Glätte durch verbreitet überfrierende Nässe sowie geringfügigen Schneefall gerechnet werden.

Mögliche Gefahren


Amtliche WARNUNG vor FROST

FROST - Wetterwarnstufe 2

12.12.2017 00:00 - 12.12.2017 10:00

Es tritt leichter Frost bis -1 °C auf.

Mögliche Gefahren


Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN

STURMBÖEN - Wetterwarnstufe 3

11.12.2017 22:00 - 12.12.2017 14:00

Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 55 km/h (15m/s, 30kn, Bft 7) und 75 km/h (21m/s, 41kn, Bft 9) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf.

Mögliche Gefahren

ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Es können zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen. Achten Sie besonders auf herabfallende Gegenstände.




Unwetterwarnung Sturmwarnung Hannover
WARNLAGEBERICHT für Niedersachsen und Bremen ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Montag, 11.12.2017, 20:30 Uhr
Nachts im Nordwesten mäßiger Schneefall, küstennah Schneeverwehungen, Glätte, dazu zeitweise leichter Frost, Wind- und Sturmböen an Küste und im Bergland

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Dienstag, 12.12.2017, 20:30 Uhr
Ein Tief zieht von den Niederlanden her kommend über Norddeutschland hinweg und erreicht Dienstagmittag die zentrale Ostsee. WIND: An der See treten zunehmend STURMBÖEN zwischen 65 und 80 km/h (Bft 8 und 9) aus Nordost auf.
Im Laufe der zweiten Nachthälfte zum Dienstag dreht der Wind langsam zurück auf Nord, bis Dienstagnachmittag auf West und lässt am Nachmittag vorübergehend etwas nach.
Am Abend dreht er auf Südwest bis Süd und nimmt wieder zu mit Gefahr STÜRMISCHER BÖEN. In der Nacht zum Dienstag kommt es auch im südlichen Niedersachsen zu STURMBÖEN aus südlichen Richtungen. Dienstagvormittag dreht der Wind auf West; im Nachmittagsverlauf lässt der Wind dort schließlich nach. SCHNEE/GLÄTTE: In der Nacht zum Dienstag kommt es vor allem in den nordwestlichen Landesteilen zu mäßigem SCHNEEFALL, der bis zum Morgen Neuschneemengen um 10 cm bringt. Verbreitet bildet sich erhebliche GLÄTTE. SCHNEEVERWEHUNGEN: Vor allem im Küstenbereich treten in der Nacht zum Dienstag vorübergehend Schneeverwehungen auf. FROST/GLÄTTE: Es herrscht verbreitet LEICHTER LUFTFROST bis -1 Grad. Vorübergehend steigt die Temperatur über den Gefrierpunkt. Streckenweise tritt GLÄTTE durch gefrierende Nässe auf.

Nächste Aktualisierung: spätestens Dienstag, 12.12.2017, 04:30 Uhr
Deutscher Wetterdienst, RSZ Hamburg / Julia I. Schmidt
Quelle: Deutscher Wetterdienst

Nachbarkreise der Region Hannover sind : Peine Gifhorn Schaumburg Nienburg/Weser Celle Hildesheim und der Heidekreis Die Region liegt im Übergangsgebiet der Landschaftsräume Lüneburger Heide und Mittelgebirge. Im Westen liegt das Steinhuder Meer als größter Binnensee Niedersachsens, umgeben von großflächigen Mooren. Im Südwesten das leicht hügelige Calenberger Land vor dem Übergang zu den Mittelgebirgen. Die Mittelgebirgsschwelle wird im Südwesten durch die Gebirgszüge Deister und Osterwald um die Städte Barsinghausen und Springe erreicht. Der Südosten hat Anteil an den fruchtbaren Ackerböden der Hildesheimer Börde. Im Zentrum der Region liegt Niedersachsens Landeshauptstadt Hannover mit über 520.000 Einwohnern. Landschaftsgeographisch gehört der nördliche Teil zur Hannoverschen Moorgeest, hier geht die Landschaft in die Südheide über mit großflächigen Waldgebieten (besonders Kiefern). Die Region Hannover liegt in der südlichen Mitte Niedersachsens. Höchste Erhebung in der Region ist die Bröhn (405 m ü. NN) im Deister.

Links im Bild die Webcam der Stadt Hannover (Raschplatz)