Aktuelle Wettergefahren Sturmwarnung Unwetterwarnung für den Landkreis Görlitz

Droht ein Sturm oder Unwetter über dem Kreis Görlitz ?

Informieren Sie sich zeitnahe über eine mögliche Unwettergefahr in ihrer Region oder Stadt.  Auf dieser Seite finden Sie alle Hinweise  auf bevorstehende und akute Wettergefahren.   (heftigen Starkregen oder ergiebigen Dauerregen,schwere Gewitter mit Hagel, Starkregen oder orkanartigen Böen,starker Schneefall oder starke Schneeverwehungen,Regen mit Glatteisbildung,Hagelunwetter, extremer Frost oder Hitze, dichter Nebel )

Windböen aktuell,Regenvorschau 12 Stunden, Temperaturen aktuell
Unwetter Index Niederschlag und Windböen
Unwetter Index Niederschlag Unwetter Index Niederschlag
Gewitterpotential Index
Unwetter Index Niederschlag
Aktuelle und aktive Wetterwarnungen Landkreis Görlitz
Wetterradar Schneeradar Unwetterradar Sachsen
Aktuelle Stau und Straßensperrungen Landkreis Görlitz
Warnlagebericht für Sachsen
.

WARNLAGEBERICHT für Sachsen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 19.04.2018, 14:30 Uhr
Ruhiges Hochdruckwetter. Tagsüber viel Sonne, nachts klar. Trocken.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Ein Hochdruckgebiet mit Schwerpunkt über Mitteleuropa bestimmt weiterhin das Wetter in Sachsen. Dabei wird zunehmend wärmere und trockenere Luft herangeführt.

Es werden keine warnrelevanten Wettererscheinungen erwartet.

Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 19.04.2018, 20:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Leipzig, SB

Sonderinformationen
Sonderinformationen
Info Landkreis Görlitz
An den Landkreis Görlitz grenzen der sächsische Landkreis Bautzen im Westen, der brandenburgische Landkreis Spree-Neiße im Norden, die polnischen Landkreise Żary und Zgorzelec (Woiwodschaft Niederschlesien) im Osten und die tschechischen Regionen Liberec und Ústí im Süden.Im Norden ist der Landkreis relativ flach (98 m ü. NN im Neißetal von Köbeln bei Bad Muskau am südlichen Rand der Cottbuser Sandplatte) und wird vom Lausitzer Braunkohlerevier, der Muskauer Heide und dem waldreichen Oberlausitzer Heide- und Teichgebiet geprägt. In südlicher Richtung steigt die Landschaft stetig an und geht in das Oberlausitzer Gefilde, die Östliche Oberlausitz (mit dem Oberlausitzer Bergbaurevier) und das Lausitzer Bergland über. Von den Königshainer Bergen mit den Erhebungen Hochstein (406 m) und Kämpferberge (415 m) ist der Blick bis fast an die nördliche Kreisgrenze frei.
Städte Stadtbezirke Gemeinden in und um Görlitz (Sachsen)