Aktuelle Unwettergefahr Sturmwarnung Unwetterwarnung Kreis und Stadt Wesel

Droht ein Sturm oder Unwetter über dem Kreis Wesel ? Rufen Sie den aktuellen Unwetter-Warnstatus für ihren Landkreis oder Kreisfreie Stadt ab. Welche Wetterwarnungen für den Kreis Wesel sind derzeit aktiv ? Sturm, Gewitter, Hagel, Starkregen,Dauerregen,Schneefall,Glatteis, Nebel,Hitze oder Frostwarnung ?

Regenradar Schneeradar, Stormtracker NRW
Gemeindewarnungen Kreise und Kreisfreie Städte Nordrhein Westfalen
Wetterradar Regenradar Schneeradar Nordrhein Westfalen
Ausgabedatum: 21.01.2018 10:28 Uhr
WARNLAGEBERICHT für Nordrhein-Westfalen ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Sonntag, 21.01.2018, 10:28 Uhr

Im Bergland einzelne Schneeschauer. Nachts erneut Schneefall und Glätte. Von Westen in Regen übergehend. Auffrischender Wind.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden bis Montag, 22.01.2018, 10:30 Uhr
Die eingeflossene kalte Meeresluft gerät vorübergehend unter leichten Hochdruckeinfluss, bevor in der Nacht zum Montag eine markante Warmfront auf Nordrhein-Westfalen übergreift und einen deutlich milderen Witterungsabschnitt einleitet. SCHNEE/GLÄTTE/GLATTEIS:
Im Westfälischen Bergland kann es im Laufe des Tages leichte Schneeschauer geben. Die Neuschneehöhen sind gering. In der Nacht zum Montag breitet sich zur zweiten Nachthälfte von Südwesten Niederschlag aus, der anfangs für kurze Zeit im Rheinland noch mit Schnee vermischt, später als Regen fallen kann. Die Neuschneemengen sind hier nur marginal. Weiter in Richtung Osten kann es bis in tiefe Lagen schneien. Dabei Neuschneemengen von 1 bis 3 cm im Tiefland. In den Staulagen des Berglands können sich 4 bis 8 cm Neuschnee ergeben, bevor die Schneefallgrenze in der zweiten Nachthälfte deutlich ansteigt. Vorübergehend muss mit GLÄTTE durch Schneematsch, im Bergland mit dem Übergehen der Niederschläge von Schnee zu Regen auch mit gefrierendem Regen (GLATTEIS) gerechnet werden. FROST: In der Nacht zum Montag tritt im Bergland und Ostwestfalen leichter FROST um -2 Grad auf. WIND: Ausgangs der Nacht zum Montag frischt der Wind auf, sodass bevorzugt in der Eifel und entlang des Haarstrangs einzelne STARKE BÖEN (um 50 km/h) auftreten können.

Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 21.01.2018, 14:30 Uhr
Deutscher Wetterdienst, RWB Essen, W
Quelle: Deutscher Wetterdienst

Der Kreis Wesel grenzt im Uhrzeigersinn im Norden beginnend an die Kreise Borken und Recklinghausen, an die kreisfreien Städte Bottrop, Oberhausen, Duisburg und Krefeld sowie an die Kreise Viersen und Kleve.Der Kreis Wesel mit seiner Gesamtfläche von 1042,4 km² bei einem Durchmesser zwischen 45 und 48 km ist ein Landkreis des Niederrheins und gleichzeitig Bindeglied zwischen der Metropolregion Rhein-Ruhr und den Niederlanden. 45 Prozent des Kreisgebiets (die Städte Dinslaken, Kamp-Lintfort, Moers, Neukirchen-Vluyn, Rheinberg, Voerde und Wesel) gehören zur Ballungsrandzone, in welcher rund 80 Prozent der Einwohner des Kreises leben. In besonderem Maße wird die Entwicklung des Kreises jedoch durch seine Lage beiderseits des Rheins bestimmt. Die koordinierte Nutzung der Rheinschiene war das wesentliche Argument für die Bildung rheinüberschreitender Kreise 1975. Der Kreis Wesel hat mit 44 km links- und 30 km rechtsrheinischem Ufer den größten Anteil am Rhein in Nordrhein-Westfalen. Lippe und Wesel-Datteln-Kanal  münden in Wesel in den Rhein.

Links im Bild die Webcam der Stadt Wesel (Flugplatz Wesel Live)