Warnung vor Gewitter : Sachsen, Bayern, Harz

Die Luft ist erneut explosiv. Die ersten Gewitter haben sich über dem Bergland gebildet, welche aktuell im Harz, im Bayernwald un im Erzgebirge auftreten.

Im weiteren Tagesverlauf nimmt die  Gewittergefahr weiter zu, somit muss erneut mit unwetterartigen Entwicklungen am Nachmittag gerechnet werden. Wo genau sich die Gewitter entwicklen werden kann man derzeit noch nicht sagen. Bitte verflogen Sie aufmerksam unseren weiteren Warnungen auf unwetteralarm.com

Welche Gefahren bestehen?

– Viele Blitze, die örtlich einschlagen können
– Sehr viel Regen (örtlich kann in kürzester Zeit wieder alles unter Wasser stehen – lokal sind auch 50 l/m² nicht auszuschließen)
– größere Hagelmassen mit Korngrößen von winzigem bis zu 4 cm
– Sturmböen in näherer Umgebung der Gewitter und auch innerhalb

Wichtige Hinweise:

Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei heftigem Starkregen können zahlreiche Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen, besonders tiefer gelegene Orte und Senken können großflächig überflutet werden. Bei großem Hagel besteht Lebensgefahr für Mensch und Tier! Bei starken Gewitterböen können größere Gegenstände umherfliegen, große Äste abbrechen und zahlreiche Bäume entwurzelt werden.

 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.