Warnung vor schwerer Sturmlage über Deutschland

Warnung Sturm / Orkan Stufe ” VIOLETT ” : Auf dem Brocken Gefahr extremer Orkanböen bis 180 km/h ! Später auch andere Hochlagen oberhalb 800 Meter Böen von 120 bis 160 km/h möglich ! Oberhalb 600 Meter 120 bis 140 km/h !

Warnung Sturm / Orkan Stufe ” ROT ” : Es treten schwere Sturmböen bis orkanartige Böen mit Geschwindigkeiten von 90 bis 115 km/h auf !

Warnung Sturm / Orkan Stufe ” ORANGE ” : Es treten Sturmböen von 70 bis 85 km/h auf !

Wetterhinweis : Besonders im Bereich einer Kaltfront in der Nacht und bei möglichen Schauern oder Gewittern, kann es punktuell Orkanböen bis in tiefe Lagen geben ! Das Risiko von einem schweren Sturm ist im äußersten Osten deutlich geringer!

 

Die Wetterlage

Das Sturmtief Sabine hat mittlerweile Schottland erreicht und wird sich bis Montag zur norwegischen Küste verlagern. Dabei findet sich auf der Südflanke und Südwestflanke das Sturmfeld, das in ca. 5.2 km Höhe vom Mid Level Jet überlagert wird. Das ist ein Starkwindband in der mittleren Höhe, der vom Jetstream überlagert wird. Das Tief liegt dabei auf der linken Seite des Jets im Bereich von Hebungsimpulsen und Druckabfall.

Dabei kann sich das Sturmtief zu einem Orkantief intensivieren. Durch zunehmende Druckgegensätze nimmt auch über Deutschland die Windgeschwindigkeit zu, was sich als erstes im Nordwesten an Sturmböen bis schweren Sturmböen zeigt. Zeitversetzt weitet sich das Sturmfeld über Deutschland südostwärts aus. In der Nacht wird Deutschland dann von der Kaltfront überquert, die nach Osten hin okkludiert ( zur Mischfront wird ).

Somit sind dort konvektive Ereignisse ( Schauer / Gewitter ) weniger wahrscheinlich. Anders sieht es dann nach Westen hin aus, denn hier rechnen die Modell an der Kaltfront Schauer und Gewitter. Diese sind in der Lage, wie auch die Kaltfront selbst, starke Höhenwinde herab zu mischen und so in den Niederungen punktuell Orkanböen auszulösen. Montag kommt es auf der Rückseite zu zahlreichen Schauern und auch einzelnen Graupelgewittern, die ebenfalls Sturmböen auslösen können. Auch am Dienstag bleibt es bei der stürmischen Witterung.

Über Udo Karow 1778 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten