Warnung vor Sturmböen teils orkanartige Böen am heutigen Sonntag!

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

, Warnung vor Sturmböen teils orkanartige Böen am heutigen Sonntag!

Warnung Sturm / Orkan Stufe ” ORANGE ” : Es treten in exponierten Hochlagen wie auch an der Küste erste Sturmböen bis 80 km/h auf, auf dem Brocken auch 90 km/h !

Vorwarnung Sturm / Orkan Stufe ” ROT ” : Auf dem Brocken sowie über der deutschen Bucht und den friesischen Inseln können schweren Sturmböen, teils auch orkanartige Böen auftreten! Auch einzelne Orkanböen um 118 km/h sind nicht auszuschließen!

Vorwarnung Sturm / Orkan Stufe ” ORANGE ” : Es können punktuell auch in den Niederungen Sturmböen bis 80 km/h auftreten!

Wetterhinweis : Verbreitet ist mit starken biss tiefen Böen teils auch stürmischen Böen mit Geschwindigkeiten von 45 bis 70 km/h zu rechnen!

 

Die Wetterlage

, Warnung vor Sturmböen teils orkanartige Böen am heutigen Sonntag!

Deutschland befindet sich aktuell in einer Westwetterlage. Mit einer kräftigen Strömung wird daher milde Meeresluft vom Atlantik her zu uns geführt. Dabei zeigt sich zwischen Schottland und Island ein zentrale hochreichendes Tief und über den Azoren bis zur iberischen Halbinsel erstreckt sich das Azorenhoch. Eine Kaltfront erfasst Deutschland und erstreckt sich am Mittag von Oslo über Westdeutschland und Frankreich bis zum Azorenhoch.

Im Vorfeld liegt die Warmfront und somit sind große Teile von Deutschland im Warmsektor des Tiefdrucksystems. Zwischen der Küste des europäischen Festlandes und der britischen Inseln wie auch über dem Ostatlantik südwestlich Irland zeigt sich ein starker Mid Level Jet und der Jetstream und genau in dessen Bereich wird eine kleine Störung gerechnet, die das Potenzial hat ein neues Tief zu werden. Hier befindet sich auch ein weiteres Starkwind Feld. Durch einen zunehmenden Druckunterschied zwischen Nord und Süd wird sich auch bei uns der Wind deutlich verstärken und auch bei uns einzelne Sturmböen auslösen und die Kaltfront schickt und ein Regengebiet.

Der Montag bleibt wechselhaft und windig aber ein neues Bodentief kann über der deutschen Bucht einen Nordsturm auslösen und somit besteht die Gefahr einer möglichen Sturmflut. Vor allem auf der offenen See nördlich der ostfriesischen Inseln werden Böen von 70 Knoten (ca. 130 km/h) gerechnet. In der deutschen Bucht sind um 50 Knoten (schwere Sturmböen) zu erwarten. Auf der offenen See müssen Schiffe mit 6 bis 8 Meter hohen Wellen rechnen. Im Inland kann es besonders im Süden und Osten zu stürmischen Böen bis hin zu Sturmböen kommen, besonders in den Hochlagen.

, Warnung vor Sturmböen teils orkanartige Böen am heutigen Sonntag!
Über Udo Karow 1735 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten