+++Weiße Überraschung und Verkehrschaos drohen am Morgen im Süden, im Norden Blitz und Donner+++

Im Moment und noch bis heute Mittag schneit es im Süden und in Hessen teils kräftig. Dabei werden 10-20cm Neuschnee erwartet. Viele werden heute Morgen von der weißen Pracht überrascht sein und es drohen immense Behinderungen im Straßenverkehr. Auch das Erzgebirge und der Bayrische Wald erwarten Neuschneemengen bis zu 15cm. Zudem besteht in Schneeschauern vereinzelt die Gefahr von Blitzen. In dem Übergangsbereich zwischen kalter und noch wärmerer Luft besteht die Gefahr von Glätte, auch hier muss in den Morgenstunden mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.
Auch der Norden bleibt von #Tief_Mischka nicht verschont und so Blitzt es im Moment zum Beispiel in Schleswig- Holstein. Auch muss im Norden weiter mit vereinzelten, aber zum Teil kräftigen und kurzlebigen Blitzentladungen zusammen mit Sturmböen, Graupel oder Hagel, sowie Regen- und Schneeschauern gerechnet werden.

Wir wünschen euch eine unwetterfreie Nacht und melden uns morgen früh sofort mit dem nächsten Update bei euch.

Euer Team von Unwetteralarm.

unw

Über Udo Karow 1450 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten