Weiter ansteigende Hitze und UV Belastung über Deutschland

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

Ein kräftiges Azorenhoch sorgt derzeit für eine Hitzewelle über Deutschland. Im Wochenverlauf steigen die Temperaturen bis auf Spitzenwerte von 38 Grad an. Erst am Samstag sind mit örtlich kräftigen Gewittern von Westen zu rechnen. Bitte beachten Sie Verhaltensweise bei großer Hitze.

Bei Hochdruckeinfluss sind in Deutschland recht trockene und heiße Luftmassen wetterbestimmend. Hitzewarnung: Tagsüber verbreitet starke Wärmebelastung. Nachts in größeren Städten kaum unter 20 Grad. UV-Warnung: Starke UV Strahlung vor allem mittags und nachmittags.

Das Wetter für heute Mittwoch den 25.07.2018 im Detail

Heute viel Sonne. Im Tagesverlauf gebietsweise einige Quellwolken. Weitgehend trocken, über dem Nordwesten und den östlichen Mittelgebirgen geringes Schauer- und Gewitterrisiko. Höchstwerte 30 bis 36 Grad, im höheren Bergland und an der See 26 bis 29 Grad.

Meist schwacher Wind aus vorwiegend nördlichen bis östlichen Richtungen. In der Nacht zum Donnerstag überwiegend klar und trocken, lediglich am östlichen Alpenrand geringes Schauer- und Gewitterrisiko. Tiefstwerte 20 bis 12 Grad. Lokal Nebel nicht ausgeschlossen.

Am Donnerstag noch ein wenig heißer

Am Donnerstag erneut überwiegend sonnig oder locker bewölkt und meist trocken. Lediglich über dem Bergland und im Südosten einzelne Schauer oder Hitzegewitter. Tagesmaxima 32 bis 37, im Süden, an der See und im Bergland 26 bis 31 Grad. Meist nur schwacher Ostwind. In der Nacht zum Freitag überwiegend klar und trocken. Tiefstwerte 20 bis 13, in größeren Städten kaum unter 22 Grad.

Verhalten bei großer Hitze

  • Gehen Sie nicht in die direkte Sonne! Achten Sie auch darauf, dass
  • Kinder vor der Sonne geschützt sind.
  • Gehen Sie nicht in der heißesten Zeit (nachmittags) nach draußen!
  • Unterlassen Sie große Anstrengungen. Verschieben Sie körperliche
    Aktivitäten im Freien auf die frühen Morgenstunden!

 

  • Tragen Sie luftige, helle Kleidung und eine Kopfbedeckung!
  • Nehmen Sie eine kühle Dusche oder ein kühles Bad! Auch kalte Armund
    Fußbäder wirken entlastend!
  • Trinken Sie ausreichend und regelmäßig! An heißen Tagen ist der
    Flüssigkeitsbedarf deutlich erhöht!
  • Trinken Sie KEINEN Alkohol
  • Nehmen Sie leichte Kost zu sich

Lassen Sie keine Kleinkinder oder Tiere im Auto alleine zurück. Es besteht akute Lebensgefahr für Mensch und Tier. Schon 5 Minuten im heißen Auto können fatale Folgen haben.

Wenn sich bei Ihnen selbst oder bei anderen ungewöhnliche Gesundheitsprobleme wie zum Beispiel Kreislaufbeschwerden, Kopfschmerzen oder Verwirrtheit einstellen, die als Ursache auf die Hitze hindeuten, suchen Sie Schatten auf, lagern Sie den Oberkörper hoch und trinken Sie etwas. Verschaffen Sie etwas Abkühlung, indem Sie beispielsweise ein kühles Tuch auf die Stirn legen. Kontaktieren Sie einen Arzt und zögern Sie nicht bei Bedarf den Notruf 112 zu wählen.  (Quelle Bundesamt für Bevölkerungsschutz)

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3776 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel