Weitere kräftige Schneeschauer im nördlichen Schleswig Holstein zu erwarten

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

Warnlage 01-03-2018

Akutwarnung Stufe “ ROT “ Starkschneefall und Verwehungen : Es treten im nördlichen Schleswig Holstein zur dänischen Grenze hin weitere teils kräftige Schneefälle auf ! Bis Freitag 10:00 Uhr sind mehr als 20 cm Neuschnee möglich ! Bei kräftigen Wind bis 70 km/h treten Schneeverwehungen auf !

Akutwarnung Stufe “ ORANGE “ Starkschneefall und Verwehungen : Es treten Schneeschauer auf mit Mengen von 5 bis 15 cm Neuschnee bis Freitag auf, bei Winden von 40 bis 60 km/h kann es zu Verwehungen kommen !

Vorwarnung Stufe “ ORANGE “ Schneefall und Glätte : Im Tagesverlauf können einzelne Schneeschauer oder Schneefälle mit Schneeglätte nicht ausgeschlossen werden !

Ausgegeben von Udo Karow, Vorhersagebüro

 

Die Wetterlage

Deutschland liegt heute auf der Südseite eines kräftigen Skandinavienhochs. Dabei wird mittels einer kräftigen Ostströmung Kaltluft zu uns geführt. Durch den Lake-Effect der Ostsee kommt es vor allem Richtung Dänemark zu weiteren teils kräftigen Schneeschauern und Bildung einer Schauerstrasse.

Ein Tiefdruckgebiet über Nordportugal und der südlichen Biskaya sorgt im Zusammenspiel mit dem Hoch für schneesturmartige Verhältnisse über den britischen Inseln. Von Südwesten her macht sich mit einer Warmfront mildere Luft auf dem Weg in Richtung Norden, wird uns aber noch nicht erreichen.

Die Wolken der Warmfront werden auch den Süden erreichen und somit sind im Südwesten und an den Alpen Schneefälle nicht auszuschließen. Im Norden von Schleswig Holstein sind bis Freitagmorgen nochmals 20 bis 25 cm Neuschnee möglich und in Verbindung mit starkem bis stürmischen Winden drohen Schneeverwehungen und Sichtbehinderungen auf den Strassen.

Das Tiefdruckgebiet im Südwesten wird sich am Freitag zu einem Tiefdrucksystem weiterentwickeln mit mehreren Kernen. Die angesprochene mildere Luft arbeitet sich weiter nordwärts vorran und mittels der Warmfront kann es dann aus Südwesten kräftige Schneefall und im Nachhinwein zu kräftigem Glatteisregen kommen. Das Szenario ist jedoch noch nicht sicher, da sich die Wettermodelle noch nicht einig sind.

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Udo Karow 1581 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten