+++Weitere Unwetterartige Gewitter in Brandenburg+++

  • Erste Hitzewelle das Jahres, darauf müssen Sie achten!

    Letzes News Update vor 5 Stunden von Wetterauwetter-Redaktion Die erste Hitzewelle steht in der neuen Woche an, um diese gut zu überstehen, sollten Sie auf folgende Dinge achten! Das Hoch Yona, sorgt in der kommenden [weiterlesen]

Die Unwetter über Sachsen haben sich weitestgehend aufgelöst, jedoch ist in den betroffenen Gebieten weiter mit Dauerregen zu rechnen.

Im Moment ist der Unwetterschwerpunkt über Brandenburg. Dort kommt es zu langanhaltenden Starkregen (bis zu 30l/h) und Blitzentladungen, zu dem muss mit kleinkörnigen Hagel gerechnet werden. Die Unwetter breiten sich in westlich bis nord- westliche Richtung nur sehr langsam aus.
Nach wie vor muss mit örtlichen Erdrutschen und Überschwemmungen durch Oberflächenwasser gerechnet werden. Von Hochwasser an den größeren Flüssen geht im Moment keine Gefahr aus, die kleineren Flüsse und Bäche können jedoch das gesammte Wasser nicht aufnehmen, womit mit Überschwemmungen gerechnet werden muss.

Über Udo Karow 1800 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten