Weiterhin schwerer Sturm mit lokalen Orkanböen durch Kaltfront und Schauer / Gewitter 10-02-2020

Aktualisiert am : von Udo Karow

, Weiterhin schwerer Sturm mit lokalen Orkanböen durch Kaltfront und Schauer / Gewitter 10-02-2020

Unwetterwarnung Stufe ” VIOLETT ” In Mittelgebirgslagen oberhalb 1000 Meter Gefahr extremer Orkanböen von 130 bis 170 km/h !

Unwetterwarnung Stufe ” ROT ” : Gefahr schwerer Sturmböen bis orkanartiger Böen von 90 bis 115 km/h ! Im bereich einer Kaltfront sowie im Einfluss von kräftigen schauern oder Gewittern Gefahr von Orkanböen bis 120 km/h ! Oberhalb 600 Meter orkanböen bis 130 km/h !

 

, Weiterhin schwerer Sturm mit lokalen Orkanböen durch Kaltfront und Schauer / Gewitter 10-02-2020

Das Orkantief Sabine hat mittlerweile die norwegische Küste erreicht. Dabei wird Deutschland aktuell von der Kaltfront überquert wo es zu den intensivsten Wettererscheinungen kommen kann. Dabei sind kräftige schauer und Gewitter möglich mit punktuellen Orkanböen bis in tiefe Lagen. Zudem kann es kräftig regnen. Das hauptsturmfeld wird sich in der Nacht weiter südostwärts verlagern und somit auch zunehmend die südliche Mitte sowie die Südhälfte beeinflussen. An der Nordseeküste kann es zu Sturmfluten kommen. Hinter der Kaltfront treten weitere Schauer oder gewitter auf bei denen es erneut zu Sturmböen bis schweren Sturmböen kommen kann und auch am Dienstag bleibt es stürmisch. Das Hauptsturmfeld wird Deutschland bis zum Montannachmittag dann allmählich verlassen.

Über Udo Karow 1746 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten