Weiterhin stürmische Böen an den Küsten von Schleswig Holstein

Auch am heutigen Sonntag wird weiterhin auf der Rückseite von Tief Quentin mit einer kräftigen Nordwestströmung kühle Luft nach Schleswig Holstein transportiert. Weiterhin gibt es an der Nordsee und Ostsee Windböen, in freien Lagen auch stürmische Böen.

Am Sonntagvormittag und Mittag hält das kühle und windige Schauerwetter in Schleswig Holstein an. Vereinzelt ist nochmals Graupel dabei. Am Nachmittag lässt die Schaueraktivität etwas nach und die Sonne zeigt sich häufiger.

Die Temperaturen erreichen auf den schleswig-holsteinischen Inseln Werte um 8, im Binnenland mit etwas Sonne 10 Grad. Der Nordwestwind frischt überall auf und weht besonders in Schauernähe stark bis stürmisch.

In der Nacht zum Montag lockern die Wolken über Schleswig Holstein zunächst auf. Im weiteren Verlauf zieht von Nordfriesland her starke Bewölkung mit etwas Regen auf.

Die Temperaturen gehen auf 1 Grad an der Elbe und 6 Grad auf Sylt zurück. In Holstein tritt verbreitet leichter Frost in Bodennähe auf. Der Wind lässt nach und dreht auf Südwest. An der See ist die Abnahme nur vorübergehend und zum Morgen weht er wieder zunehmend stark.

Fazit und Trend: Auch in den nächsten Tagen bleibt es über Schleswig Holstein eher wechselhaft und kühl. Am kommenden Montag breitet sich Regen über dem Land aus,ebenfalls bleibt es weiterhin windig. Die Temperaturen pendeln sich bei max 13 Grad ein, mit schönem Frühlingswetter hat das wirklich nichts zu tun.

FOTO: Wewelsfleth, Schleswig-Holstein von Sanne Kolani UWA Wettermelder



Über Angelo D Alterio 2841 Artikel

Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz