Weiterhin wechselhaft mit Schauern und Gewittern

Nach einer langen Periode in dem Deutschland und Hochdruckeinfluss lag und somit kaum Regen vom Himmel gefallen ist, geht es in den kommenden Tagen wechselhaft mit Schauern und Gewittern weiter.

Aktuell bestimmt das Atlantiktief Zlatina das Wetter über Deutschland. Mit einem wechselhaften Charakter ziehen in den kommenden Tagen immer wieder Schauer und teils kräftige Gewitter über Deutschland. Eine Entspannung der Trockenheit, ist leider nicht überall in Sicht.

Wie geht es weiter mit dem Wetter in den kommenden Tagen?

Am heutigen Mittwoch ziehen bis zum Abend weiterhin Schauer oder kurze Gewitter, sehr regional über die Bundesländer. Danach legt sich die Schaueraktivität, bevor in der Nacht neue Wolken mit Regen aufziehen.

Am Donnerstag vor allem im Osten und Norden einzelne Gewitter, örtlich mit Starkregen und Sturmböen. Im Südwesten starke bis stürmische Böen, in exponierten Lagen Sturmböen. Am Freitag häufig Schauer und einzelne Gewitter wahrscheinlich. Starkregen und stürmische Böen dabei nicht ausgeschlossen. Im Süden in der Nacht zum Samstag Starkregen und Gewitter möglich.

Zum Sonntag etabliert sich nach jetzigem Stand ein neues Hochdruckgebiet, welches die Wetterlage beruhigt. 

Die Animation zeigt die simulierte Radarvorschau der kommenden 36 Stunden über Deutschland. Dabei sind nach jetzigem Stand überall Schauer und kurze Gewitter möglich.

Über Angelo D Alterio 4298 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.