Wetter Bayern : Warnung vor Schneefall und Glätte am Abend

Vor allem ab den Abendstunden müssen sich die Autofahrer auf den Bayrischen Straßen auf winterliche Verhältnisse einstellen. Um so später der Tag um so weiter fällt die Schneefallgrenze. Ab  dem Nachmittag bis in die Nacht hinein muss von Oberfranken bis ins Allgäu mit leichten Schneefällen gerechnet werden.

Der Winter gibt ein kleines Gastspiel in Bayern, dabei können die Straßen und Wege gefährlich glatt werden. Schon am späten Nachmittag geht der Regen mehr und mehr in Schnee über, sodass auch im Flachland mit winterlichen Straßenverhältnissen zu rechnen ist. Am Mittwoch steigen die Temperaturen dann wieder an, somit wird zu mindestens im Flachland die weiße Bracht wieder verschwinden.

Ein Blick auf die Schneehöhenkarte macht es deutlich wo sich überhaupt eine nennenswerte Schneedecke bis zum Mittwoch ausbildet. Vor allem in den Höhenlagen des Bayrischen Waldes  und am Alpenrand ist die Wahrscheinlichkeit am größten. Auch im Alpenvorland ist am Abend mit Glätte zu rechnen.

Im Verlauf des Signifikanten Wetters sieht man wie im Tagesverlauf der Regen mehr und mehr in Schnee übergeht. In den Nacht dann auch Schneefall bis nach Oberfranken möglich. Am Dienstagmorgen werden dann vor allem im Süden von Bayern winterliche Straßenverhältnisse erwartet.  Zum Mittwoch beruhigt sich das Wetter in Bayern dann wieder. 

Wenn Sie am Dienstagmorgen zu Arbeit müssen planen Sie etwas mehr Zeit ein, wenn sie mit dem Auto unterwegs sind. Auch im öffentlichen Nahverkehr und bei der Bahn kann es zu Verspätungen kommen.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.