Wetter Berlin/Brandenburg : Zunehmend freundlicher und trocken

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

Das Wetter für Berlin und Brandenburg zum 1.Mai 2019 zunehmend freundlicher und trocken. Für Outdoor Veranstaltungen ein wahrlich guter Tag.

Zunächst ist es noch dicht bewölkt über der Bundeshauptstadt und dem Land Brandenburg, im laufe des Tages lockern die Wolken auf und die Sonne kommt mehr und mehr zum Vorschein.  Um so später der Tag ums so besser wird das Wetter. Zum Wochenende allerdings ändert sich die Wetterlage erneut und mit einem Kaltlufteinbruch wird es wieder deutlich kühler werden.

Nach Wolkenauflösung oftmals sonnig und mild in Berlin und Brandenburg

Aktuell gibt es vor allem im Süden von Brandenburg, hier und da noch etwas Regen, im Norden ist es meist jetzt schon trocken. Im Tagesverlauf lockern die Wolken mehr und mehr auf und die Sonne lässt sich am Tag der Arbeit überall im Land blicken. Die Temperaturen  steigen dabei auf 16 bis 19 Grad an. Der Wind wehr oftmals schwach aus westlichen Richtungen. In der Nacht zum Donnerstag bleibt es weiterhin trocken, dabei liegen die Nachttemperaturen bei 8 bis 5 Grad.

Am Donnerstag Wetterwechsel mit Regen und kühler

Das schöne Wetter bleibt uns allerdings nicht lange erhalten, denn schon am Donnerstag ist es vor allem im Norden von Brandenburg stark bewölkt und es fällt gelegentlich etwas Regen.  Die Temperaturen steigen nochmals auf 15 bis 18 Grad.

Verfolgen Sie ab sofort unsere Live-Wetterwarnungen für Berlin und Brandenburg

Seit heute, gibt es auf unserer Webseite für die Region Berlin und Brandenburg Live-Wetterwarnungen, welche für Landkreise und Gemeinden abrufbar sind, nutzen Sie hierfür folgende Links.

, Wetter Berlin/Brandenburg : Zunehmend freundlicher und trocken
Über Angelo D Alterio 4218 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel