Wetter Deutschland : Nach Hoch Dorit kommt Erika

Ab Mittwoch erreicht uns ein neues Hochdruckgebiet mit dem Namen ERIKA, welches vor allem im Süden von Deutschland freundliches Wetter bringt.

Am heutigen Dienstag überquert eine schlappe Kaltfront von Tief Werner von Nordwest nach Südost die Republik , dabei gibt es örtlich etwas Regen. Vor allem im Norden und Osten bleibt es wechselhaft und etwas kühler als gestern. Zum Mittwoch erreicht den Süden von Deutschland ein neues Hoch mit dem Namen ERIKA, welches ruhiges und freundliches Wetter bringt. Nur im Norden schafft es Tief Xavier mit seinen Ausläufern weiterhin für leicht unbeständiges Wetter zu sorgen. Zum Wochenende deutet sich eine neue kräftige Hochdruckzone an, welche in ganz Deutschland eine neue trockene und milde Wetterphase einleitet.

Das Wetter für heute im Detail

Am Mittag und Nachmittag weiter nach Süden und Osten vorankommende starke Bewölkung und gebietsweise etwas Regen. Später von Westen her wieder vermehrt Auflockerungen, im Norden hingegen gebietsweise Schauer.  Schwacher, in der Nordhälfte mäßiger, an der See sowie bei Schauern in Böen starker bis steifer Wind aus West bis Südwest. In exponierten Kamm- und Kuppenlagen einiger Mittelgebirge stürmische Böen.

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3910 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel