Wetter in Baden Württemberg: zunehmend stürmisch und regnerisch

Mit Einfluss des Tiefs ZED ändert sich ebenfalls das Wetter in Baden Württemberg. Von Südwesten her wird es zunehmend wechselhaft mit schauerartigem Regen. Auf den Bergen drohen Sturmböen.

Das Wetterbestimmende Hoch, welches meist für ruhiges und trockenes Wetter sorgte, zieht nun mit seinem Zentrum in den Nordosten von Europa. Somit nimmt der Einfluss von Tief ZED mit seinem Zentrum über Irland weiter zu. In den nächsten Tagen wird es sehr wechselhaft mit Schauern und lokalen Sturmböen auf den Bergen. Auf den Gipfel des Sschwarzwaldes schwere Sturmböen möglich.

Das Wetter für Baden Württemberg im Detail

Am Nachmittag und am Abend ist es meist stark bewölkt über Baden und Württemberg.von Westen her Durchzug eines Bandes mit teils schauerartigem Regen. Tageshöchstwerte 8 bis 15 Grad. Meist schwacher, in Böen zunehmend mäßiger bis frischer Südwestwind.
Im Hochschwarzwald stürmische Böen, am Feldberg zeitweise Sturmböen. In der Nacht zum Samstag bedeckt. Gebietsweise und teils schauerartiger Regen, vereinzelt Gewitter nicht ausgeschlossen. Tiefstwerte zwischen 12 und 7 Grad. Im Bergland sowie in Gewitternähe starke bis stürmische Böen, im Hochschwarzwald Sturmböen, exponiert schwere Sturmböen aus Südwest.

Auf dem aktuellen live Wetterradar für Baden Württemberg können Sie den Durchzug von Schauern verfolgen. Örtlich kann es auch mal kräftiger regnen. Im Südwesten des Landes sind kurze Gewitter nicht ausgeschlossen.

Über Angelo D Alterio 4298 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.