Wetter News

Am Freitag bringt eine Kaltfront Schauer, örtlich Gewitter

Wenn man jetzt in der Überschrift ließt „Kaltfront“ denkt man gleich an schwere Unwetter und heftige Gewitter. Nun, das wird es nicht werden, denn es ist eine schlappe Kaltfront. Meteorologen sprechen von einer wenig Wetteraktiven Kaltfront. Diese besagte Kaltfront erreicht schon am Freitagmorgen den Westen und den Nordwesten von Deutschland, dabei kommt es meist nur zu leichten Regenfällen. Wobei ein kurzes Gewitter nicht ausgeschlossen werden kann.  Im Tagesverlauf schiebt sich diese Kaltfront weiter in Richtung Osten, wird aber auf ihrer Reise auch deutlich schwächer und ist irgendwann ganz verschwunden. Am Freitagnachmittag  Schauer und Gewitter wahrscheinlicher Vor allem am Freitagnachmittag steigt das Risiko für Schauer und Gewitter etwas an, da auch die Windscherung zunimmt. Die größte Gefahr für Gewitter liegt in einem Streifen vom Schwarzwald über die östliche Mitte bis nach [weiterlesen]

Wetter News

Am Freitag erneut Schauer und Gewitter von Westen

Derzeit liegt Deutschland größtenteils unter dem Einfluss von Hoch Lorin. Nur im Norden noch unbeständiges Wetter durch ein Tief über Island. Im großen und ganzen bleibt es am Mittwoch und Donnerstag warnfrei. Zu Donnerstagabend nähert sich von BENELUX eine schlappe Kaltfront, welche im Verlauf vor allem im Westen, Nordwesten und im Südwesten lokale Schauer und Gewitter bringt. Eine Unwettergefahr sehen wir derzeit nicht. Am Freitag beschäftigt uns eine Tiefdruckrinne in deren Vorfeld eine schlappe Kaltfront den Westen und den Nordwesten überqueren wird. Es sei vorweg gesagt, es wird kein großes Drama. Die Kaltfront wird sich auf dem Weg nach Osten irgendwann in Luft auflösen. Schauer und Gewitter im Westen, Nordwesten und Südwesten Die größte Wahrscheinlichkeit für Schauer und Gewitter am Freitag liegt nach jetzigem Modellstand im Westen, Südwesten und Nordwesten. [weiterlesen]

Wetter News

Hoch Lorin sorgt erneut für sommerliches und sehr warmes Wetter

Der Einfluss von Tief Pamela welcher in den letzten 2 Tage für wechselhaftes Wetter gesorgt hat ist nun Geschichte. Jetzt ist der Weg Frei für Hoch Lorin, dass uns erneut zum Teil hochsommerliches Wetter mit Temperaturen um die 30 Grad bringt. Heute Steigt der Luftdruck von Südwesten her wieder an, somit beruhigt sich das Wetter und die Temperaturen steigen wieder an. Nur im Norden muss man sich noch ein bisschen in Geduld üben, denn dort herrscht noch Einfluss von Tief Querida. Das Wetter für heute Mittwoch den 15.08.2018 im Detail Heute früh vor allem in den Nordhälfte oft noch wolkig, im Tagesverlauf allgemein zunehmend Auflockerungen. In der Südhälfte auch länger sonnig. Meist trocken, nur im äußersten Norden örtlich etwas Regen. Höchstwerte 24 bis 29 Grad, im Norden 22 bis 25 [weiterlesen]

Wetter News

Hochdruckgebiet sorgt erneut für hochsommerliche Temperaturen

Aktuell machen uns die Ausläufer von Tief Pamela noch zu schaffen, dabei wird es heute vor allem im Norden von Deutschland wechselhaft mit Schauern und Gewittern. Zum Mittwoch setzt sich ein neues Hochdruckgebiet durch, welches mit einer Südwestströmung erneut die Wärme nach Deutschland bringt. Am Donnerstag lokal über 30 Grad möglich. Wer gedacht hat, dass der Sommer jetzt aufgibt der hat die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Denn schon am Mittwoch nähert sich ein neues Hochdruckgebiet, welches sich am Donnerstag mit seinem Schwerpunkt genau nach Süddeutschland verlagert. Dabei dreht die Strömung auf Südwest und bringt somit erneut warme bis heiße Luft in die Republik. Auf unserer Luftmassenübersicht sieht man eine deutliche Erwärmung. Vor allem am Oberrhein können die Temperaturen auch über die 30 Grad steigen. Am Freitag erneut Schauer und [weiterlesen]

Wetter News

Tornadogefahr am heutigen Donnerstag

Ausführlich haben wir bereits auf die Unwettergefahr in vielen Teilen Deutschlands am heutigen Donnerstag hingewiesen. Dabei besteht lokal die Gefahr von Starkregen, Hagel und schweren Sturmböen, vereinzelt sogar Böen bis Orkanstärke. In diesem Beitrag möchte ich vor allem auf die erhöhte Tornadogefahr eingehen. Bisher verlief die Tornadosaison in diesem Jahr in Deutschland relativ ruhig. Einzelne stärkere Tornados richteten zwar erhebliche Schäden an, die in der Gesamtsumme in die Millionen gehen dürften, aber eine große Unwetter- und Tornadolage blieb bislang aus. In den meisten Fällen fehlte einfach die Dynamik, der Höhenwind war schwach und die Gewitter verlagerten sich oft nur langsam oder gar nicht. Bei solchen Wetterlagen können sich zwar ebenfalls Tornados bilden, die aber eher schwächer sind. Nun steht heute die erste Gewitterlage mit markantem Höhenwind an. Damit steigt allgemein [weiterlesen]

Wetter News

Update : Extreme Überflutungsgefahr durch Starkregen Landkreis Marburg Biedenkopf

Achtung: Extreme Überflutungsgefahr durch Starkregen! – Ausgabe: 18:44 Uhr betrifft den Landkreis Marburg Biedenkopf. Dort kommt es aktuell zu heftigen Gewittern und Hagel. Dabei heftiger Starkregen. Betroffene Orte: Amöneburg, Kirchhain Hinweis zu Sturzflut / Flash Flood der höchsten Stufe: In dieser Region besteht derzeit extreme Überflutungsgefahr durch heftige Regenfälle. Dabei wurde in der letzten Stunde eine durchschnittliche Niederschlagsmenge von 57 l/m² in dem Gebiet registriert. Punktuell sind bis zu 86 l/m² Niederschlag gefallen. Es können großflächig Straßen und Ortschaften überflutet werden, verbreitet Keller volllaufen und Bäche sowieso kleinere Flüsse extrem anschwellen und starkes Hochwasser führen. In kurzer Zeit kann der Wasserstand um mehrere Meter ansteigen und aus kleinen Bächen reißende Ströme machen. Die Infrastruktur kann zusammenbrechen und Ortschaften können im Extremfall von der Außenwelt abgeschnitten werden. Im Gebirge sind Erdrutsche möglich. [weiterlesen]

Wetter News

Extreme Hitze : Am Mittwoch vielleicht Hitzerekord im Osten

Blauer Himmel,Sonne, Hitze so stellt man sich einen richtigen Sommer vor oder ? In diesem Jahr macht der Sommer seinem Namen alle Ehre. Und es kommt vielleicht noch dicker, oder besser gesagt noch heißer. Einige Wettermodelle sagen für den Mittwoch im Nordosten annähernd  die 40 Grad Marke voraus. Hitze ohne Ende ?  Der Höhepunkt scheint noch nicht ganz erreicht zu sein. Denn am kommenden Mittwoch könnte im Osten die 40 Grad Marke angekratzt werden. So sehen es derzeit einige Wettermodelle.  Der bisherige Deutschland-Temperatur-Rekord stammt aus dem bayrischen Kitzingen und liegt bei 40,3 Grad. Diese Temperatur wurde vor drei Jahren (2015) sowohl am 5. Juli als auch am 7. August gemessen. Die Höchsttemperatur-Prognose von heute (Samstag) – nach dem ECMWF-Modell – sieht folgendermaßen aus: Es gibt eine Region in Sachsen-Anhalt/Sachsen – von [weiterlesen]

Wetter News

Ab Montag erneut extreme Hitze über Deutschland

Der Sommer 2018  macht weiterhin seinem Namen alle Ehre. Nun, erst einmal die gute Nachricht. Am Wochenende wird es, ausgelöst durch eine schwache Kaltfront etwas kühler, wobei diese kühle relativ ist. Ab Montag dann erneut extreme Hitze aus Südwesten mit Spitzenwerten um die 38, vielleicht auch 39 Grad. Eine Hitzewelle ohne Ende ? Nun, wenn wir in die neue Woche schauen müssen wir vor allem am Montag, Dienstag und vielleicht auch noch am Mittwoch mit zu Teil extremen Temperaturen für deutsche Verhältnisse rechnen. Dabei sind, wie schon oben erwähnt erneut bis zu 39 Grad möglich. Zur Wochenmitte deuten die Modelle allerdings einen Rückgang der Temperaturen an. Frische Luft im Westen steht bereit. In wie weit diese aber voran kommt ist bis dato noch unklar. Am Wochenende ein paar Gewitter und [weiterlesen]

Wetter News

Nächtliche Unwetter im Landkreis Jerichower Land

In der Nacht zum Donnerstag kam es in der Gemeinde Möckern in Folge von extremen Starkregen und Sturmböen zu nicht unerheblichen Schäden. Möckern ist eine Gemeinde im Landkreis Jerichower Land in Sachsen Anhalt. In der Nacht zum Donnerstag zogen lokale Unwetter über den Norden von Sachsen Anhalt. Dabei wurde auch der Landkreis Jerichower Land in Mitleidenschaft gezogen. In nur kurzer Zeit fielen bis zu 100 Liter Wasser auf den qm. Heftige Gewitter die mit Hagel und schweren Sturmböen einhergingen ließen Bäume umknicken.  Die Feuerwehren im Landkreis hatten einiges an Unwetterschäden zu beseitigen.   Hier sieht man das Unwetter auf dem kachelmannwetter HD Radar das gegen 2:20 über den Landkreis zog. Neben heftigem Starkregen gab es auch Hagel und schwere Sturmböen.   Welche Schäden der Unwetter der Nacht angerichtet hat, verdeutlichen [weiterlesen]

Wetter News

Aktuell lokale Unwetter über Teilen von Bayern !

Wie in der unserer Vorwarnung geschrieben kommt es aktuell im Osten von Bayern zu lokal heftigen Gewittern mit Starkregen. Vor allem südöstlich von Nürnberg ist derzeit der Schwerpunkt. In kurzer Zeit viel Regen, genau das passiert aktuell in einigen Landkreisen in Bayern. Es besteht die Gefahr örtlicher Überflutungen oder Sturzfluten. Auch im weiteren Tagesverlauf sind Gewitter zu erwarten. Der Focus wird wohl der östliche Teil von Bayern bleiben. Wo sind aktuell die Gewitterschwerpunkte ? Schwerpunkt aktuell: 16 km südwestlich von Sulzbach-Rosenberg Schwerpunkt aktuell: 3 km östlich von Parsberg Schwerpunkt aktuell: 9 km östlich von Schwandorf in Bayern Schwerpunkt aktuell: 5 km nordwestlich von Rötz Mäßige Überflutungsgefahr durch Starkregen! – Ausgabe: 14:05 Uhr Hinweis zu Sturzflut / Flash Flood Stufe Orange: In dieser Region besteht derzeit mäßige Überflutungsgefahr durch starke Regenfälle. Dabei wurde in der [weiterlesen]

Wetter News

Hitze und Gewitter : Wie geht es am Wochenende weiter ?

Wie geht es am Wochenende weiter mit der Hitze und den Gewittern ? Nachdem in der letzten Nacht vor allem über Sachsen Anhalt heftiger Starkregen hinweg gezogen ist und zu örtlichen Überflutungen geführt hat, beruhigt sich das Wetter wieder. Zum Wochenende macht sich neuer Hochdruckeinfluss breit. Schauen wir nun mal auf die nächsten 3 Tage, wo wird es besonders heiß und wo muss ich mit Gewittern oder Unwettern rechnen ?  Aktuell liegt Deutschland noch unter dem Einfluss von Tief Lydia welches im Tagesverlauf vor allem im Südosten und Osten erneut eng begrenzt starke Gewitter und Starkregen bringt. Am Wochenende gelangt die Republik wieder unter Hochdruck, dabei sinkt die Gewittergefahr wieder deutlich ab. Am Freitag wieder extreme Hitze möglich. Dabei nur geringe Gewittergefahr Am Freitag in den Mittelgebirgen und an den [weiterlesen]