Wetter Update 12:00 Uhr – Schauer, Sturmböen, lokale Gewitter

Tief Thekla bestimmt derzeit das Wetter über Deutschland. Dabei kommt es aktuell zu Schauer, Sturmböen und vereinzelt Gewitter.Die  Schneefallgrenze sinkt auf 1800 Meter. Im weiteren Tagesverlauf vor allem in Norden und Nordwesten weitere kräftige Schauer und Gewitter.

Habe wir vor 2 Tagen noch kräftig geschwitzt ist nun die Abkühlung für ganz Deutschland angekommen. Frische Meeresluft ist auf der Rückseite des Tiefs eingeflossen, dabei sin die Temperaturen deutlich in den Keller gefallen. Ein weiteres Randtief sorgt vor allem im Norden und Nordwesten im Tagesverlauf für weitere Schauer und Gewitter. Am Alpenrand, dies vor allem im Berechtesgadener Land länger anhaltender Niederschlag.

Schneefallgrenze sinkt bis auf 1800 Meter ab

Schneefall ?  Nun ja, die Schneefallgrenze sinkt bis auf 1800 Meter ab, somit ist auf den hohen Bergen mit Neuschnee zu rechnen. Es sei aber gesagt, dies ist nichts ungewöhnliches.

Das aktuelle RADAR Bild zeigt vor allem in einem Streifen vom Schwarzwald bis nach Oberfranken mäßigen Niederschlag. Allerdings wird damit die Dürre nicht beendet. Die Niederschlagsmengen bleiben meist gering. Im Norden von Deutschland auch mal kräftige Schauer und lokale Gewitter.

Schaut man auf die zusammengefassten Niederschläge bis zum 30. August an muss man leider feststellen,dass außer am Alpenrand eher bescheidene Summen auf der Karte zu sehen sind. Daran wird sich auch in der nächsten Woche nicht all zu viel ändern.

Weitere Nützliche Links

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.