Wetteraukreis : Am Montag unwetterartige Gewitter möglich!

Am Montag  heißt es aufgepasst in der Wetterau, am Nachmittag und am Abend sind teils kräftige Gewitter unterwegs, welche lokal unwetterartig ausfallen können.

Aktuell liegt Deutschland und die Wetterau unter dem Einfluss von Azorenhoch Pia, zum Montag hin verlagert sich das Hoch mehr nach Osteuropa, somit greifen die Ausläufer eines Atlantiktiefs auf  die Republik über. Feuchtwarme Luftmassen sorgen für die nötigen Gewitter-Zutaten. Die größte Gefahr besteht im Bereich einer Konvergenzlinie die in der Mitte des Landes beginnt und weiter in Richtung Osten zieht. Diese gewittrige Wetterlage wird sehr wahrscheinlich bis zum Freitag bestand haben.

Wann und wo kommen im Wetteraukreis Gewitter?

Diese Frage wird uns Meteorologen oft gestellt, es sei aber gesagt, dass man Gewitter nicht ortsgenau in der Vorhersage festlegen kann. meist ziehen Gewitterzellen über einige Regionen oder Gemeinden hinweg und können dort, Schaden anrichten. 2 Kilometer weiter bleibt es trocken.  Was wir wissen, das Potential für Gewitter ist am morgigen Montag auf jeden Fall vorhanden, ebenso besteht die Gefahr vor untwetterartigen Entwicklungen in Form von Starkregen und Hagel.  Es ist immer sinnvoll das UWA Radarwarn HD für die Wetterau im Auge zu behalten.

Was sagen aktuell die Wetterkarten?

Aktuell berechnen die Wettermodelle vor allem am späten Nachmittag  örtlich kräftige Gewitter welche mit Sturmböen, Hagel und Starkregen einhergehen können. Vor allem im Bereich der Konvergenzlinie, können diese unwetterartig ausfallen.

Was ist eine Konvergenzlinie?

Konvergenz bezeichnet in der Meteorologie den Vorgang eines horizontalen Massenzuflusses von Luftteilchen in ein Gebiet relativ niedrigen Luftdrucks, also ein Tiefdruckgebiet. Die hierbei auftretenden Winde strömen dabei immer vom Ort des höheren Druckes zum Ort des niederen Druckes. Den Bereich, in dem die Konvergenzbewegung dieser Luftmassen auftritt, bezeichnet man als Konvergenzzone und sein Zentrum, welches durch den Punkt des niedrigsten Luftdrucks gekennzeichnet ist, als Konvergenzzentrum.

Fassen wir zusammen

Am morgigen Montag besteht ab dem Nachmittag erhöhte Gewittergefahr im Wetteraukreis und den angrenzenden Städten und Gemeinden. Wo genau die Gewitter niedergehen, können wir nur anhand von Nowcast analysieren. Es wären nach jetzigem Stand durchaus unwetteratige Entwicklungen möglich, dabei besteht die Möglichkeit von Superzellen und die Tornadogefahr ist leicht erhöht. In Gewitternähe können schwere Sturmböen auftreten, desweiteren besteht die Gefahr von Hagel und Starkregen,welcher zu lokalen Überflutungen führen kann.

Verfolgen Sie weitere Warnungen auf unserer Facebookseite für den Wetteraukreis 

Nutzen Sie unsere UWA-Warnapp, damit sie immer im Bilde über mögliche Unwetterlagen in Deutschland sind. Erhältlich für Iphone und Android. Installation über diesen Link

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser UWA Radarwarn HD steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren. Ab sofort neu bei uns: Live Wetterwarnungen für über 11.000 Städte und Gemeinden in ganz Deutschland.
Über Angelo D Alterio 4058 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel